Verwandt mit der Familie der Flans und Puddings , ist das Calatrava-Brot vielleicht eines der am einfachsten zuzubereitenden und am meisten geschätzten Rezepte. Seine Grundzutaten könnten nicht mehr sein: Milch, Eier und Zucker, dem als Hauptmerkmal ein Teil von Gebäck oder Brot (daher sein Name) hinzugefügt wird. Komm schon, ein klassischer Eierkuchen nur mit einem Preis. Sieht gar nicht schlecht aus, oder?

Es ist eigentlich ein Rezept zur Verwendung, um diesen Brotlaib, diese Muffins, diese Croissants oder diese Ensaimadas (um nur einige Optionen zu nennen) zu nutzen, die vielleicht etwas trocken waren und wir sie nicht wegwerfen möchten. Und es ist so, dass zu Hause kein Gramm Lebensmittel weggeworfen wird. Denn das Brot von Calatrava sowie French Toast (ein weiteres süßes Starrezept, wo es sie gibt) sind mit ihrem bescheidenen Aussehen und ihrer einfachen Zubereitung ein Triumph für den Gaumen und für den Geldbeutel.

Und für diejenigen unter Ihnen, die es nicht wissen, das Calatrava-Brot – auch bekannt als „Puddingreste“ – ist eines dieser traditionsreichen Rezepte. Heute gilt es als typisches Dessert der Region Murcia, das auch in einigen Gegenden Andalusiens (wie Almería) sehr beliebt ist, obwohl es seinen Ursprung in Kastilien-La Mancha zu haben scheint. Trotzdem ist es in der Provinz Alicante (wo ich lebe) auch ein sehr beliebtes Dessert in vielen dieser traditionellen Restaurants (und im Haus meiner Großeltern an mehr Sonntagen, als ich mich erinnern kann).

Obwohl es sehr üblich ist, bei der Zubereitung dieses Rezepts eine Pflaumenkuchenform zu verwenden, können wir wirklich fast jede Form mit der Form verwenden, die uns am besten gefällt. Ich habe mich für die Pudding- und Keksform aus Keramik von Kitchen Craft entschieden, die nicht nur ein hervorragendes Ergebnis für diese Art der Zubereitung liefert (obwohl ihre Verwendungsmöglichkeiten vielfältig sind), sondern auch einfach ein schönes Stück ist, finden Sie nicht?

Kitchen Craft Pudding- und Kekspfanne

Zutaten (für 6 Personen)

Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben, sofern nicht anders angegeben.

  • 65 g weißer Zucker, um die Form zu karamellisieren
  • 30 ml (2 Esslöffel) Wasser, um die Form zu karamellisieren
  • 650 ml Voll- oder teilentrahmte Milch
  • Schale einer halben Orange (vermeiden Sie den weißen Teil, da er bitter ist) – optional
  • 20-25 Kardamomkapseln – optional
  • 150 g weißer Zucker
  • 5 Eier (L)
  • 200g ca. Brot* oder Gebäck (Muffins, Croissants, Ensaimadas, Kekse usw.), vorzugsweise vom Vortag

Vorbereitung

  1. Den Backofen (Elektro und Airless) mit Ober- und Unterhitze auf 165 °C vorheizen und das tiefe Backblech in das untere Drittel (2. unterste Ebene) schieben. Als nächstes füllen wir die Wanne mit Wasser bis zu ¾ ihres Fassungsvermögens**.
  2. Als erstes werden wir die Form karamellisieren (obwohl manche Leute diesen Schritt überspringen; zu Hause können wir auf diesen Hauch von Karamell nicht verzichten), wofür wir die 65 g Zucker und die 30 ml Wasser bei mittlerer Hitze in einen Topf geben und ohne Rühren zum Kochen bringen. Wir lassen den Zucker durch die Hitze von selbst auflösen, bis er einen leichten gleichmäßigen Goldton annimmt, dann nehmen wir ihn sofort von der Hitze, da der Zucker sehr schnell Farbe annimmt, sobald er anfängt zu rösten. WARNUNG: Geschmolzener Zucker bei diesen Temperaturen kann erhebliche Verbrennungen verursachen, also seien Sie äußerst vorsichtig, wenn Sie damit umgehen.
  3. Jetzt gießen wir das flüssige Karamell auf den Boden einer 1,5-Liter-Kitchen-Craft-Puddingform, die ich verwendet habe***, und machen ein paar kreisende Bewegungen, so dass es auch einen Teil der Seiten bedeckt. Wir haben gebucht.
  4. Wenn die Milch aromatisiert werden soll, geben Sie sie zusammen mit der Orangenschale und den Kardamomkapseln – die wir teilweise öffnen, damit sie ihr Aroma gut freisetzen – in einen mittelgroßen Topf und bringen Sie sie zum Kochen. Sobald die Milch zu kochen beginnt, schalte die Hitze aus und lasse sie bei bedecktem Topf etwa 10 Minuten ruhen. Abseihen und reservieren. Wenn wir die Milch direkt ohne Aroma verwenden, überspringen wir diesen Schritt natürlich.
  5. Als nächstes in einer großen Schüssel mit Hilfe einiger Stäbchen die Eier und den Zucker vorsichtig mischen, um keine Luft in die Mischung einzuarbeiten (hierfür sind Stäbchen mit Kugelenden ideal), bis eine gleichmäßige Mischung entsteht.
  6. Als nächstes fügen wir die Milch (aromatisiert) der Mischung aus Zucker und Eiern nach und nach und ohne Unterbrechung des Mischens (ohne zu schlagen) mit den Stäbchen hinzu.
  7. Wir fügen dann das Gebäck hinzu, das wir ausgewählt haben (ich habe Buttercroissants verwendet), das auf dem Boden der Form zerbröckelt ist.
  8. Zum Schluss gießen wir die vorherige Mischung aus Eiern, Zucker und Milch in die Form über den Streusel und mischen ein wenig mit Hilfe eines Löffels, damit er sich gut verteilt und aufsaugt.
  9. Etwa 60-65 Minuten backen, bis die Oberfläche eine hellgoldene Farbe annimmt und die Mitte vollständig ausgehärtet ist (wenn ein Spieß ganz hineingesteckt wird, sollte er vollständig sauber und trocken herauskommen). Wie bei jedem Flan auf Eibasis wird unser Calatrava-Brot bei zu kurzer Backzeit auseinanderfallen, sobald wir es aus der Form nehmen oder schneiden; Wenn wir es im Gegenteil übertreiben, wird es zu trocken und bekommt sogar einen etwas grünlichen Ton im Inneren.
  10. Nehmen Sie die Pfanne aus dem Ofen, achten Sie darauf, dass Sie sich nicht an tropfendem Wasser im Wasserbad verbrennen, und lassen Sie unser Calatrava-Brot in der Pfanne auf einem Kühlregal bei Raumtemperatur vollständig abkühlen. Wir werden bis zum Servieren gekühlt und gut abgedeckt aufbewahren, da diese Art von Pudding kalt serviert wird und von einem Tag auf den anderen besser wird, da die Aromen gut zur Geltung kommen.
  11. Zum Entformen führen wir ein dünnes Messer um die Form herum, um das Calatrava-Brot zu trennen, stellen einen Teller oder eine Schüssel auf die Form und drehen es um. Und fertig!

Eine Kugel Vanilleeis, ein wenig (oder viel) Schlagsahne oder eine großzügige Portion English Cream sind zum Beispiel ideale Begleiter, aber das bleibt Ihrer Wahl überlassen.

Calatrava-Brot wird nicht nur von einem Tag auf den anderen viel besser, sondern kann bis zu 3 Tage lang perfekt gekühlt aufbewahrt werden.

Kitchen Craft Pudding- und Kekspfanne

Noten:

  • *Falls Sie Brot (immer vom Vortag) anstelle von Gebäck verwenden, müssen wir es mindestens 30 Minuten in Milch einweichen, bevor wir es zu den restlichen Zutaten unseres Calatrava-Brots geben; Da es weniger süß ist als Gebäck, können wir die Zuckermenge im Rezept immer etwas erhöhen.
  • **Wenn wir kein tiefes Backblech für das Wasserbad hätten, würden wir den Rost verwenden, aber wir brauchen dann einen zusätzlichen Behälter (für den Ofen geeignet), der größer als unsere Puddingform ist und genug Kapazität hat, um ihn ungefähr mit Wasser zu füllen 3 Finger ohne Überlaufen beim Einführen des ersten hinein.
  • ***Wenn wir eine Form unterschiedlicher Größe verwenden (immer mit ausreichender Kapazität für unser Calatrava-Brot), müssen wir die Garzeit im Ofen überprüfen; Wenn er beispielsweise niedriger und breiter wäre, würde sich die Zeit verkürzen, obwohl die Lautstärke der Mischung gleich wäre.
  • In Bezug auf die Aromatisierung der Milch gibt es diejenigen, die es vorziehen, sie pur zu verwenden und diesen Schritt zu überspringen. Ich habe mich für Orange und Kardamom entschieden, aber die möglichen Optionen sind unzählig, jede davon interessanter: die klassische Zitrone und Zimt, Anis usw.
  • 1 Esslöffel = 15 ml / 1 Teelöffel = 5 ml

Und so beladen mit Tradition, bestätigt das Brot von Calatrava – einmal mehr – dass Komplikationen nicht notwendig sind, um mit einem Dessert zu enden, das diejenigen, die es probieren (und die es zubereiten!), immer wieder überzeugt. Und du, hast du ihn gekannt?

Eine Umarmung,

Rosa

Autorin des Rezepts: Rosa Mª von Pemberley Cup&Cakes

Kommentare

Nelson viera:

Me gusta mucho la comida tradicional, aquí le llamamos torta de pan o pudín diplomático con uvas pasa, el muy bueno

Rosa M:

Hola Ana! Sí podría, sin problema. En el nivel más bajo de presión unos 30 minutos (este tamaño). Tendrías que llenar la olla con unos 3 deditos de agua y colocar el molde sobre el cesto de vapor sin que entre en contacto con el agua. Además, sería imprescindible que taparas el molde con papel de aluminio bien ajustado para que no le entre vapor. Espero que te haya resultado útil.
Un saludo,
Rosa

Ana:

Podría hacerse el pudín en olla rápida en vez de en el horno?
Si fuera posible, cuanto tiempo sería necesario?

Rosa M:

Muchas gracias, Susana! Por supuesto que puedes usar moldes individuales (Kitchen Craft también los tiene). La temperatura sería la misma, sólo que tendrías que vigilar el tiempo de horneado, que sería menor en caso de hacerlo en versión individual.
Un saludo,
Rosa

Susana:

Podria hacerlo en moldes individuales ?
Que temperatura deberia colocar el horno entonces ? Espero por la respuesta y que continuen los éxitos.

Hinterlassen Sie einen Kommentar