Wer mag keine Kroketten. Bei der Oma, der Mutter oder beim Nachbarn. Aber wie sollte eine gute Krokette beschaffen sein? Außen knusprig und innen glatt und cremig; Es gibt viele Füllungen, aber die Kroketten mit Serrano-Schinken sind ein Klassiker. Dies ist eines dieser unfehlbaren Rezepte, die Wunder für Sie bewirken werden.

Die Basis einiger guter Kroketten ist eine gute Béchamel und ein guter Teig , und mit diesem Rezept lernen Sie, wie man sie macht, und Sie werden den Trick kennen, den ich anwende, wenn Sie einen extra knusprigen Teig wollen. Ich habe es eines Tages zufällig entdeckt, als die Kroketten zu flüssig waren, und seitdem habe ich es in alle Rezepte eingebaut.

Wissen Sie, woher der Begriff „Krokette“ kommt? Es kommt vom französischen Verb croquer, was knusprig bedeutet, wozu Krokette "sehr knusprig" bedeutet. Wir haben die Kroketten von unseren französischen Nachbarn mitgebracht, einem Land, in dem sie ursprünglich im 17. Jahrhundert aus einem Teig auf Fleischbasis, Trüffelei und Kräutern hergestellt wurden, mit denen Bällchen geformt wurden, die in reichlich Öl paniert und frittiert wurden. Später im 18. Jahrhundert, als Béchamel erfunden wurde, verwendeten französische Köche es als Basis für Kroketten.

Bereits zu Beginn des 19. Jahrhunderts gibt es Hinweise darauf, dass die Kroketten in Spanien angekommen sind, da sie während des Unabhängigkeitskrieges während eines Abendessens serviert wurden, das den englischen Truppen serviert wurde. Sie sind gekommen, um so zu bleiben, wie sie sind, und seitdem werden sie mit Brathähnchen, Schinken oder Kabeljau zubereitet, die klassischsten, und in letzter Zeit finden wir sie mit Ochsenschwanz, Tintenfisch in Tinte oder Sobrasada.

Es gibt viele Proportionen, Versionen und Zubereitungen von Kroketten, obwohl ich Ihnen meine grundlegenden Tricks verraten werde:

  • Ich mache eine Zwiebelsauce
  • Sie können den Schinken am Ende des Zwiebelkochens oder beim Hinzufügen der Milch hinzufügen. Wenn Sie sich für die erste Option entscheiden, lassen Sie den Schinken nur 1 Minute braten, da er sonst einen unerwünschten Geschmack annehmen kann.
  • Die Kroketten forme ich mit dem Krokettenmaker
  • Für einen extra knusprigen Teig paniere ich ihn zuerst in Semmelbröseln, dann tauche ich ihn in das Ei und wieder in die Semmelbrösel.

Krokettenzange La Croquetera

     Zutaten

    • 1 Liter Milch
    • 110 g Mehl
    • 110 g Butter
    • 150 g Schinken
    • 1 Ei
    • Semmelbrösel
    • Salz
    • Muskatnuss

       

      Ausarbeitung

      1. Béchame l zubereiten. In einer Pfanne die gehackte Zwiebel zusammen mit der Butter anbraten, bis sie glasig ist und etwas Farbe annimmt. Reduzieren Sie die Hitze und fügen Sie den Schinken hinzu, lassen Sie ihn 30 Sekunden lang stehen, damit er ein wenig Geschmack hinterlässt. Als nächstes das Mehl hinzufügen und 2 Minuten mit einem Holzspatel bei schwacher Hitze rühren, damit es röstet.
      2. Dann Milch, Salz und Muskat dazugeben und mit dem Schneebesen rühren, bis sich der Teig vom Pfannenrand löst. Dies kann zwischen 40 Minuten und einer Stunde dauern.
      3. Ruhe. Nach dem Backen den Teig in ein rechteckiges Blech geben und mit Klarsichtfolie abdecken, damit die Oberfläche der Kroketten nicht austrocknet. Über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.
      4. Form und Fell. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen. Bereiten Sie eine Schüssel mit geschlagenem Ei und einen Teller mit Semmelbröseln vor. Formen Sie die Kroketten mit dem Krokettenmaker . Durch Paniermehl, Ei und nochmal durch Paniermehl gehen. Sie können sofort frittieren oder einen Teil einfrieren.
      5. Braten . Bei 175 °C in reichlich Öl in einer hohen Eisenpfanne oder einer De Buyer-Fritteuse frittieren. Um dies zu überprüfen, verwenden wir ein Küchenthermometer oder wir können einen Holzspieß einführen und die Blasen beobachten. Bei 160 °C beginnen die Blasen langsam aufzusteigen und wenn sie größer werden und ihr Erscheinen beschleunigen, ist die optimale Temperatur erreicht. Braten Sie die Kroketten bei möglichst konstanter Temperatur und lassen Sie das überschüssige Fett nach dem Braten auf einem Küchenpapier abtropfen.

      La Croquetera Tablettset, La Croquetera Krokettenzange und Laura Ashley Porzellantablett

        Autorin des Rezepts: Olga vonPepita Greens

        Kommentare

        ROSA:

        Por favor podriais indicar ¿qué cantidad de cebolla se añade y de qué tipo? Y ¿ cuantas croquetas resultan con esta receta?
        Muchas gracias

        Beth :

        Siempre he tenido la duda de si la leche debe añadirse fría, templada, caliente o natural? Porque a veces al añadirla se forman muchas grumos. Gracias

        María José:

        Hola, para esa cantidad de masa ¿Cuanta cebolla pones?. Me encantan tus recetas y lo bien explicadas que están.

        Mar:

        Compré las pinzas para croquetas y facilitan la elaboración, son prácticas. Si se quiere la bandeja para croquetas hay que pedirla aparte. Yo creí que venía junto.

        Maite:

        Hola, me gustaría recibir su libro de recetas, gracias!

        Hinterlassen Sie einen Kommentar