Wenn Sie Gebäck ohne Komplikationen mögen, ist das heutige Rezept ideal. Dies sind Tassenkuchen aus Kokosnuss und Kakao (eine gelungene Kombination!), die Beatriz, Autorin von To Be Gourmet , auf traditionelle Weise zubereitet hat: Die Zutaten in einer Schüssel mischen und die Tassenkuchen im Ofen backen. Ich ermutige Sie, sie zu probieren, das Ergebnis ist ein köstlicher Kuchen und eine höchst originelle Präsentation.

Die berühmten Tassenkuchen sehe ich seit einiger Zeit in Zeitschriften, Büchern und im Internet. Es stellt sich heraus, dass ihr Reiz darin zu liegen scheint, dass es sich um einzelne Kekse handelt, deren Teig in derselben Tasse durch Rühren der Zutaten mit einer Gabel hergestellt und dann in etwa fünf Minuten in der Mikrowelle gebacken wird.

Es scheint, dass alles von Vorteil ist, aber diese Express-Desserts oder -Snacks überstehen die Stunden nicht mit der gleichen Würde wie ein traditioneller Biskuitkuchen, das scheint klar zu sein; Im Gegenteil, sie kommen bei Kindern sehr gut an und sind als Präsentation sehr attraktiv und originell.

Wenn das Problem also das Mikrowellenproblem ist, machen wir sie im Ofen mit Behältern wie Emile Henrys Förmchen , die perfekt geeignet sind, um hohen Temperaturen zu widerstehen (gilt auch für Mikrowellen, ja). Und wenn es ums Mischen geht, mische ich ehrlich gesagt lieber 8 Tassenkuchen auf einmal als einen nach dem anderen, also machen wir auch diesen Schritt auf traditionelle Weise, und obwohl die Methode eindeutig nicht dieselbe ist, werden wir diese nennen Kuchen Tassenkuchen in einer Tasse oder einem Glas, denn das sind sie buchstäblich….

Ich habe Kokosöl anstelle von Butter verwendet, weil es großartige gesundheitliche Eigenschaften hat und unter anderem hilft, den Cholesterinspiegel auf einem optimalen Niveau zu halten.

Tassenkuchen mit Kakao und Kokosnuss

Auflaufförmchen Nr. 8 von Emile Henry, Mehllöffel von Bérard und rundes Brett von Master Class

Zutaten (für 8 Tassenkuchen)

  • 5 Eier l
  • 250 g Zucker
  • 250g La Tourongelle Kokosbutter * (Kokosöl)
  • 200 ml flüssige Sahne 18 % MA
  • 250 g Mehl
  • 1 Päckchen Hefe
  • 250 g Schokoladenpulver
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • Pekannüsse zum Garnieren

*Mit Kokosnussbutter meinen wir Kokosnussöl, das in seinem natürlichen (nicht erhitzten) Zustand fest ist und wie Butter aussieht.

Vorbereitung

  1. In einer Schüssel die Eier mit dem Zucker mit einem Schneebesen schaumig schlagen.
  2. Das Kokosöl und die flüssige Sahne hinzugeben und weiter schlagen, bis eine homogene Masse entsteht.
  3. In eine andere Schüssel geben wir das Mehl (vorher durch das Sieb passiert), die Hefe und das Schokoladenpulver und mischen sie.
  4. Nach und nach fügen wir diese trockenen Zutaten der vorherigen Mischung hinzu.
  5. Lassen Sie uns den Teig in eines der Förmchen gießen , wobei ein paar Zentimeter bis zum oberen Rand übrig bleiben.
  6. Den Backofen auf 180º vorheizen, die Förmchen hineingeben und etwa zwanzig Minuten ruhen lassen.
  7. Wir warten, bis der Behälter abgekühlt ist, und dekorieren ihn mit Puderzucker und Pekannüssen.

Becherkuchen mit Kokos und Schokolade

La Tourongelle Kokosbutter , Emile Henry Nr. 8 Auflaufförmchen-Set , De Buyer Kupfertopf und Master Class rundes Brett

Um diese einzelnen Kekse herzustellen, muss der Behälter nicht eingefettet werden, und wenn der Gast es vorzieht, kann er ihn ganz einfach aus der Auflaufform nehmen und mit einer Gabel oder einem Löffel auf den Teller nehmen. Sie entformen sich von selbst!

beatrice

Claudia Ferrer

Kommentare

Winny:

Con chocolate en polvo,quereis decir cacao puro ?

Claudia&Julia:

Os pedimos disculpas por el error cometido. Ahora mismo lo revisamos y rectificaremos estos datos para que queden claros.
Muchísimas gracias por avisarnos!

Manuel Carrasco:

Imagino que la nata es del 35% materia grasa. Además se les ha olvidado integrarla en la receta y en qué momento se añade.
Se debería leer antes de publicar.

Encarna:

Buenos días…. Cuanta cantidad de harina se necesita? No lo pone en los ingredientes….

Hinterlassen Sie einen Kommentar