Wenn wir anfangen, einen Biskuitkuchen zuzubereiten, denken wir, dass wir vor allem eines erreichen wollen, und zwar, dass ein super fluffiger Biskuit aufgeht und herauskommt . Dazu gibt es einige Tipps und Tricks, die sehr nützlich sind, und Sie müssen kein Superkoch sein, um sie zu befolgen.

Im Folgenden hinterlasse ich Ihnen die beliebtesten Tipps, um perfekte Biskuitkuchen zu bekommen, locker, hoch und die beim Backen nicht reißen.

Tricks, um einen Biskuitkuchen zu bekommen

Um einen Kuchen zu erhalten, der aufgeht und sehr fluffig ist, müssen mehrere Aspekte berücksichtigt werden, die sich auf Folgendes beziehen:

  • die Vorbereitung der Form,
  • die Teigzubereitung,
  • die Qualität der Zutaten,
  • und Backen.

Holen wir sie! Am Ende des Beitrags hinterlasse ich Ihnen ein paar super fluffige Biskuitkuchen-Rezepte , um alles in die Praxis umzusetzen.

1. Auswahl und Vorbereitung der Form zum Aufgehen des Kuchens:

  • Denken Sie daran, dass Sie immer Keramikformen verwenden können, um Kekse herzustellen . Im Gegensatz zu anderen ist es ein feuchtes Material, das hilft, die Feuchtigkeit im Kuchen zu halten (der Stahl trocknet sie aus).
  • Wählen Sie die richtige Form: Wenn Sie möchten, dass der Kuchen aufgeht, ist es ideal , eine hohe Form zu wählen , um ihm beim Aufgehen zu helfen.
  • Wenn Sie nach den Rezepten, die Sie befolgen, hohe Biskuitkuchen herstellen möchten, verwenden Sie eine Form mit einem kleineren Durchmesser als im Rezept empfohlen (aber mit höheren Wänden), damit Sie mit demselben Teig einen höheren Kuchen erhalten.
  • Fetten Sie die Form gut mit Butter oder Spray ein: Wir wollen nicht, dass der Teig klebt, oder sie verhindern, dass der Teig aufgeht. Deshalb ist es wichtig, die gesamte Oberfläche der Form sehr gut mit Butter zu bepinseln, damit der Kuchen wirklich hindurchklettert. Sie können es auch mit Mehl bestreichen oder die Butter durch Trennspray ersetzen.
  • Füllen Sie die Form niemals bis zum Rand, sonst läuft sie über. Füllen Sie die Form immer zu 3/4 voll, um Platz für die Skalierung zu schaffen.

2. So bereiten Sie den Biskuitteig zu, um ihn luftig zu machen:

Obwohl es nicht unbedingt erforderlich ist, gibt es einen Trick, der sehr hilfreich ist , nämlich das Weiße vom Eigelb zu trennen :

  • Zubereitung des Eiweißes: Beginnen Sie damit, das Eiweiß zu schlagen, bis es weiß wird, und fügen Sie dann die Hälfte des Zuckers hinzu. Schlagen Sie weiter und peitschen Sie sie zu steifen Spitzen.

Dieser Schritt ist sehr wichtig, und es ist wichtig, dass Sie immer einige manuelle Rührbesen oder einen elektrischen Rührbesen mit Rührbesen verwenden: Mit den Besen tragen Sie dazu bei, Luft in die Mischung einzuarbeiten (im Gegensatz zur Verwendung eines Schneidbesens oder einer Gabel), Luft dass es dann dem Kuchen schwammig macht.

  • Zubereitung des Eigelbs: Mischen Sie das Eigelb seinerseits mit den restlichen Zutaten Ihres Rezepts (Öl, Fruchtschale, Vanilleessenz, Mehl, Hefe, restlicher Zucker... alles, was das Rezept enthält) . Es ist interessant, es in einer großen Schüssel zu tun, in der Sie bequem arbeiten können, denn wenn Sie es gut gemischt haben, fügen Sie das Eiweiß hinzu, das Sie separat zu diesem Teig zusammengestellt haben.
  • Machen Sie die Mischung aus den beiden Teilen: Um den vorbereiteten Teig und das steif geschlagene Eiweiß zu schlagen, ist es sehr wichtig, umhüllende Bewegungen zu machen. Das heißt, mischen Sie mit Hilfe eines großen Spatels von unten nach oben, entlang der Seite der Schüssel und zur Mitte hin, und wickeln Sie die Mischung ein. Sie können die Schüssel drehen, um diese Bewegung des Einwickelns des gesamten Teigs zu unterstützen. Es ist wichtig, es vorsichtig zu machen und auf den Teig zu achten. Es ist wichtig, dies zu respektieren und gerade genug zu mischen, um eine gute Integration zu erreichen, da das Eiweiß bei jeder Bewegung Luft verliert (je mehr es verliert, desto abrupter werden Sie), was keine Rolle spielt: Denken Sie daran, dass die Luft Sie in den Shake eingearbeitet haben, verleiht ihm Flaumigkeit, und Sie möchten sie nicht verlieren.

Um einen lockeren Biskuitkuchen zu erhalten, wählen Sie die Form gut aus (stellen Sie sie hoch, wie die Push Pan ), trennen Sie das Eiweiß vom Eigelb (ein Ei-Trenner ist sehr hilfreich) und schlagen Sie das Eiweiß mit einem Schneebesen oder einem elektrischen Schneebesen steif Luft einzuarbeiten, bevor sie in den Rest der Zubereitung eingearbeitet werden.

3. Zu den Inhaltsstoffen:

  • Alle Zutaten, insbesondere Eier, aber auch Milch, Saft und Butter, sollten Zimmertemperatur haben.
  • Die Eier, frisch (frisch im Datum, nicht in der Temperatur!) Und Qualität.
  • Es wird empfohlen , Kuchenmehl zu verwenden , da ein Mehl mit einer unzureichenden Menge an Gluten verhindern kann, dass es richtig aufgeht.
  • Geben Sie die im Rezept angegebene Mehlmenge hinzu (wenn Sie zu viel Mehl geben, geht es möglicherweise nicht gut auf).
  • Stellen Sie außerdem sicher, dass das Mehl in gutem Zustand ist: ein Mehl, das lange offen war, mit Feuchtigkeit, das abgelaufen ist ... Es verhindert erneut, dass der Kuchen aufgeht.
  • Sieben Sie das Mehl , bevor Sie es einarbeiten : Durch das Sieben des Mehls wird sichergestellt, dass es locker, luftig und ohne Klumpen ist. All dies wird dazu beitragen, dass der Kuchen leichter aufgeht und schwammiger wird.

Verwenden Sie eine breite Schüssel und einen großen Spatel , um bequem und effektiv zu arbeiten. Bevor Sie das Mehl hinzufügen, sieben Sie es mit einem Sieb .

4. Wie man einen Biskuitkuchen richtig backt

  • Heizen Sie den Ofen immer etwas über der Backtemperatur vor, da der Ofen beim Öffnen zum Einsetzen der Form etwas an Temperatur verliert (auf 185-190 ºC vorheizen und beim Einsetzen der Form auf 170-175 ºC ändern).
  • Stellen Sie die Form erst in den Ofen, wenn der Ofen heiß ist.
  • Der Kuchen braucht Zeit, um sich zu entwickeln, er muss langsam aufgehen. Wenn es zu schnell aufsteigt oder von Anfang an braun wird, bedeutet dies, dass die Temperatur zu hoch ist und Sie sie senken sollten. Aber jeder Ofen ist anders, daher ist es interessant, sich nach der Erfahrung an die Temperatur anzupassen, die jeder braucht (vielleicht 170º in einem Ofen sind 180º in einem anderen ...).
  • Verwenden Sie ein Ofenthermometer , um die tatsächliche Temperatur des Ofens herauszufinden - die meisten Öfen funktionieren nicht richtig oder zeigen die Temperatur falsch an. Mit einem Thermometer wissen Sie jederzeit, welche Temperatur Sie wirklich haben (und es ist sehr nützlich für alles, nicht nur für Kekse, sondern auch zum Garen von Fleisch und Fisch im Ofen).
  • Erinnere dich daran Der Ofen darf während des Backens nicht geöffnet werden, wenn Sie Kuchen backen, da sie sonst nicht richtig aufgehen (die Temperatur des Ofens ändert sich drastisch und kann den Kuchen sofort senken oder dazu führen, dass er nicht mehr aufgeht).
  • Sie können die ersten 15 Minuten backen, indem Sie den Ofen nur von unten einschalten, damit der Kuchen vom Boden aufgeht, und dann auf und ab erhitzen.
  • Wenn Sie an Ihrem Ofen zweifeln, den Kuchen abdecken mit Backpapier oder Alufolie, locker und ohne den Teig zu berühren (denke daran, dass er aufgeht!). Auf diese Weise wird die Oberfläche nicht von Anfang an gemacht und der Teig kann leichter aufgehen, um einen hohen und lockeren Kuchen zu erhalten.
  • Backen Sie niemals Biskuitkuchen mit der Luftfunktion, wenn Sie es vermeiden können. Die Luft trocknet die Kekse stark aus, abgesehen davon, dass der Teig sehr schnell erhitzt wird, so sehr, dass sie keine Zeit haben, in ihrem eigenen Tempo aufzugehen.
  • Stellen Sie eine mit Wasser gefüllte Auflaufform in den Ofen. Es erzeugt Dampf und befeuchtet den Teig, wodurch er zarter wird, die Kruste wird nicht so leicht hart und er kann besser aufgehen.

Zusatzhinweis zum Backen:

  • Oft glauben wir, dass der Kuchen fertig ist und stechen ihn mit einem Zahnstocher an, um zu prüfen, ob er noch fehlt, da das Innere noch sehr roh ist. Bevor Sie ihn anstechen, können Sie die Form (den Kuchen) mit Küchenhandschuhen bewegen, um zu sehen, ob sich der mittlere Teil des Kuchens bewegt: Wenn er roh ist, werden Sie zu schätzen wissen, wie sich der mittlere Teil bewegt, als wäre er Gelee. Wenn dies der Fall ist, lassen Sie es eine Weile länger stehen; Wenn es sich nicht bewegt, können Sie überprüfen, ob es wirklich gut gemacht ist, indem Sie es anstechen und sehen, ob es feuchte Reste im Teig gibt.
  • Nach dem Backen einige Minuten warten, bis sich der Kuchen gesetzt hat, Wärme und im Teig zurückgehaltener Dampf verloren geht. Sie werden sehen, dass die Aromen mehr strahlen, wenn es nicht heiß ist, und es ist auch angenehmer für den Magen, dass der Kuchen geruht hat.

Tricks, um einen großen und lockeren Kuchen zu machen

 

Rezepte für super fluffige Kekse

Wenn Sie mit der Zubereitung der fluffigsten Biskuitkuchen beginnen möchten, werden Sie an diesen Rezepten interessiert sein:

Post aktualisiert im Oktober 2.021

Kommentare

Carmen:

La receta tiene muy buena pinta, queda claro de que debe de hacerse en un molde alto pero no está puesto el diámetro del molde para esa cantidad.
Les agradecería que me lo especificasen.
Saludos

Claudia:

Hola Elisenda, muchas gracias por tus comentarios!
En cuanto a tu consulta, cualquier bizcocho debería salirte bien en el molde Birkmann -además, es un molde antiadhenrente y de mucha calidad, por lo que te aseguras que no se pegará. cuando dices que no te acaba de salir bien, a qué te refieres? Te escribo por mail y comentamos! :) Pero tanto recetas de bizcocho tradicionales como recetas usadas en moldes bundt deberías poder hacerlas sin ningún problema. Saludos y hasta ahora!

elisenda:

acabo de comprar un molde Birkmann y ya tengo ganas de poner en práctica los consejos! Una pregunta, os compré el molde de bundt cake de le creuset pero no me acaban de salir bien…no sé si tenéis alguna receta para hacer con ese molde o deberían salirme bien las recetas para los de Nordic Ware. Muchas gracias y muchas felicidades por vuestro trabajo, lo hacéis muy bien!

Claudia:

Ooooh, Carme!! Muchas gracias, el placer es mío tras ver comentarios tan bonitos como el tuyo, mil gracias!!

Claudia:

Gracias Loft&Table! :) espero que resulten útiles, saludos!

Loft & Table:

Que buenos consejos. Gracias.Los pondremos en práctica.

Carme Milià:

Precisión, claridad, las recetas bien estructuradas. Es un placer leer todo lo que publicas y los videos sumamente interesantes.

Endavant!

Carme

Hinterlassen Sie einen Kommentar