Wenn Sie neugierig sind oder die Aromen Indiens genießen, gibt es nichts Besseres als dieses Huhn mit einem Hauch von Tandoori und Garam Masala, zwei der beliebtesten Gewürze der indischen Küche, die ihm in diesem Rezept einen absolut köstlichen Geschmack verleihen Verwenden Sie nur einen Auflauf, in diesem Fall den Balti Dish .

Bereiten Sie Brot zu, denn die resultierende Soße ist so reichhaltig, dass Sie sie sehr genießen werden: Am besten gelingt es, wenn Sie sie mit Naan-Brot begleiten.

Baltigericht Le Creuset

Zutaten

  • 900 g Hähnchenschenkel ohne Haut
  • Salz und Pfeffer
  • 1/3 der Dose Tomatensauce
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 2 TL Tandoori-Masala
  • 2 TL Garam Masala
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 1 kleine gelbe Zwiebel, gewürfelt
  • 1/2 Tasse Hühnerbrühe
  • 2 Esslöffel geröstete Cashewnüsse
  • frischer Koriander zum Garnieren
  • Dazu Basmatireis und Naan-Brot

Vorbereitung

  1. Das Hähnchen auf beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. In einer Schüssel die Tomatensauce mit dem Knoblauch und den beiden Masala-Gewürzen mischen. Buchung.
  3. Erhitzen Sie den Balti Dish eine Minute lang bei mittlerer Hitze. Fügen Sie das Pflanzenöl hinzu.
  4. Wenn das Öl schimmert und zu rauchen beginnt, die Zwiebeln mit einer Prise Salz hinzugeben und glasig dünsten. Als nächstes die Tomatenmarkmischung hinzugeben und gut vermischen.
  5. Hähnchenschenkel dazugeben und mit Tomatenmarkmischung bestreichen.
  6. Gießen Sie nun die Hühnerbrühe hinein und reduzieren Sie die Hitze auf mittlere Leistung. 25 Minuten köcheln lassen oder bis sie weich sind.
  7. Das Hähnchen vorsichtig mit einer Zange herausnehmen und auf einem Teller servieren. Wenn Sie möchten, können Sie mehr Gewürze hinzufügen. Mit gehackten Cashewnüssen und Koriander garnieren.
  8. Mit Basmatireis und Naan-Brot servieren, viel Spaß!
Autor des Rezepts: Le Creuset
Claudia Ferrer

Hinterlassen Sie einen Kommentar