Heute bringt uns Carmen, Autorin von Yerbabuena in the kitchen , ein wunderbares Reisrezept: Einfach zuzubereiten und sehr lecker, Sie werden diesen Reis mit Oktopus lieben, und Carmen verrät Ihnen auch mehrere Möglichkeiten, ihn zu variieren und Ihrem Geschmack anzupassen.

Sicherlich sind viele von Ihnen aus dem Urlaub zurück, ich hoffe, Sie haben diese wohlverdienten Ruhetage genossen. Ich weiß nicht, ob es bei dir auch so ist, aber ehrlich gesagt, habe ich mich nach ein paar Wochen von zu Hause weg gefreut, zurückzukommen und vor allem meinen Lebensstil wieder aufzunehmen, Restaurantessen, die Exzesse des Sommers hinter mir zu lassen und sich vor ein köstliches Essen setzen, das zu Hause zubereitet wurde, wie dieser klebrige Reis mit Tintenfisch und Muscheln .

Dieses Gericht, wie so viele andere, gab es schon immer im Haus meiner Mutter, manchmal ohne Tintenfisch, nur Reis mit Muscheln - genauso lecker! -, sogar Muscheln durch Muscheln ersetzt , wenn die Wirtschaft nicht genug war (stellen Sie sich eine Familie mit sechs Kindern vor). .

Wenn Sie Reis mögen, empfehle ich Ihnen, sich selbst zu ermutigen, dieses Rezept zuzubereiten und es an Ihren Geschmack oder Ihre Bedürfnisse anzupassen. Ich bin sicher, Sie werden es lieben.

Bérard Schneidebrett aus Olivenholz und Le Creuset Kochtopf Cocotte .

Zutaten

  • 300 g Bomba-Reis
  • 1 großes gekochtes Tintenfischbein
  • 300 g Muscheln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 italienischer grüner Pfeffer
  • 200 ml Weißwein
  • 1 geriebene Tomate
  • 1 Teelöffel süßer Paprika
  • 1 Liter Fischbrühe
  • ein paar Safranfäden
  • Salz
  • Natives Olivenöl extra

Ausarbeitung

  1. In einen niedrigen Topf oder eine Cocotte ein paar Esslöffel Olivenöl geben und zum Feuer bringen.
  2. Wenn es zu rauchen beginnt, fügen Sie den fein gehackten Knoblauch hinzu und bevor es braun wird, fügen Sie die in Brunoise geschnittene Zwiebel und Paprika hinzu und lassen Sie es pochieren.
  3. Legen Sie in der Zwischenzeit die Muscheln in einen abgedeckten Topf und dämpfen Sie sie offen, entfernen Sie sie, wenn sie sich öffnen. Wir haben gebucht.
  4. Sobald das Gemüse in der Cocotte pochiert ist, die geriebene oder zerkleinerte Tomate und den Teelöffel Paprika hinzugeben und ca. 3 Minuten garen.
  5. Den Reis in die Pfanne geben und einige Minuten mit der Sauce anschwitzen.
  6. Waschen Sie den Reis mit dem Wein und lassen Sie den Alkohol verdunsten.
  7. Wir mischen die Flüssigkeit aus dem Öffnen der Muscheln und der Brühe mit den Safranfäden, die wir zuvor über dem Feuer erhitzt haben, und fügen sie hinzu, wenn sie den Siedepunkt erreicht haben.
  8. Den gehackten Oktopus hinzugeben, das Salz anpassen und etwa 18 Minuten kochen lassen.
  9. Fügen Sie die Muscheln hinzu und kochen Sie noch ein paar Minuten.
  10. Nach dieser Zeit die Cocotte vom Herd nehmen, mit einem sauberen Küchentuch abdecken und 5 Minuten ruhen lassen.
  11. Mit gehackter Petersilie bestreuen und sofort servieren.

Le Creuset Low Casserole Cocotte und Laura Ashley Porzellanschalen

Um diesen Reis zu diesem Anlass zuzubereiten, habe ich ein Tintenfischbein verwendet, das ich im Gefrierschrank hatte, und es gelingt wunderbar, was die Zubereitung dieses Gerichts viel einfacher macht. Wenn Sie den Tintenfisch jedoch selbst kochen möchten, reservieren Sie das Kochwasser und fügen Sie einen Teil davon zusammen mit der Fischbrühe hinzu, wodurch der Tintenfischgeschmack dieses Reises intensiviert wird. Ich hoffe du magst es…. Sie sagen es uns schon!

Claudia Ferrer

Kommentare

Antonio:

Lo hice ayer y hoy nos hemos comido las sobras, no me ha salido otro mejor nunca, Le puse unos mejillones y el agua de abrirlos, el agua de cocer 5 cabezas de gambones en lugar del fumet, luego añadi los gambones, el pimenton fue picante, que nos gusta con alegria, el resto igual que dicen. Todos repetimos. Gracias por esas recetas tan apetecibles y sencillas.

Carmen palomares lopez:

Riquísimo y muy fácil de hacer, sabroso y con pocas calorías.

Queta:

Muy bueno, lo he hecho hoy y a todo el mundo le ha gustado. Triunfo!!!

Lucia:

¡Extraordinario!
Llevaba semanas con ganas de hacerla. Y por fin hoy hubo tiempo.
Nos ha encantado. Queda meloso y sabrosiísimo.
Nunca hubiera pensado que el pulpo cocido en un guiso aportará tanto sabor. Y supongo que la cremosidad, en buena parte, se debe al mismo.
En fin, una receta de 10, que incorporó a nuestros arroces favoritos.
Enhorabuena y gracias por compartir?

Carlos :

Aunque lo mio es mas comer que cocinar, recetas como estas me animan a ponerme el delantal.

Alicia:

Receta sencilla y muy sabrosa. Yo que soy poco cocinera la probaré a ver qué tal me sale.

Emilio:

Receta con pies y cabeza, sin adornos, precisa.

Juan Pedro Iriazabal:

el arroz melosos de pulpo con almejas, excelente

Hinterlassen Sie einen Kommentar