Beatriz, Autorin von To Be Gourmet , bringt uns ein köstliches Rezept: Reis mit Gemüse und Lamm. Ein sehr leckeres Gericht, das Sie sehr einfach zubereiten werden. Kopf hoch mit ihm!

Wenn ich etwas an der Pfanne liebe, ist es neben ihrer Ästhetik ihre enorme Vielseitigkeit. Ich bereite ein gebackenes Dessert genauso zu wie ein herzhaftes Rezept, aber ich bereite besonders gerne Risottos oder Reisgerichte zu, wie dieses Lammgericht, das ich Ihnen heute mitbringe, mit großartigem Geschmack und Charakter.

Dieses Lammreis-Rezept ist so einfach zuzubereiten, dass Sie es sowohl täglich als auch am Wochenende mit der Familie genießen können. Dieses Rezept ist für 2-3 Personen ausgelegt, Sie können die Mengen aber problemlos erhöhen.

Um den Reis zuzubereiten, habe ich Fleischbrühe verwendet, um den Geschmack zu verstärken, aber alternativ können Sie auch Gemüsebrühe (und letztendlich Wasser) verwenden.

Los geht's mit dem Rezept, ich freue mich darauf, euch zu zeigen, wie süß und lecker es ist. Du wirst es lieben!

Mediterraner Glasbecher , Le Creuset Messer aus Damaststahl, Le Creuset Bratpfanne und Bérard Holzlöffel .

Zutaten

  • 250gr Lamm (vom Rock)
  • 300gr Reis
  • ½ Zwiebel
  • 1 Lauch
  • 100 g grüne Bohnen
  • 750 ml Rinderbrühe
  • ein paar Safranfäden
  • Natives Olivenöl extra

Vorbereitung

  1. In unserer Pfanne braten wir das Lamm in etwas Olivenöl an, bis es gut gebräunt ist. Wir reservieren es.
  2. Im selben Öl die Zwiebel und den Lauch in sehr kleine Stücke braten und die grünen Bohnen in Julienne-Streifen schneiden und halbieren.
  3. Wenn es weich ist, fügen Sie das Lamm wieder hinzu und fügen Sie den Reis hinzu.
  4. Etwas anbraten und mit der Fleischbrühe aufgießen, den Safran hinzugeben, salzen und eine Viertelstunde bei mittlerer Hitze kochen lassen.
  5. Wenn die Brühe verdampft ist, 5 Minuten mit einem Küchentuch abdecken und dann servieren.

Le Creuset Bratpfanne und Le Creuset Messer aus Damaststahl .

Ein sehr einfach zuzubereitendes Reisgericht und dank des vom Lamm stammenden Fetts sehr süß. Ein runder Teller!

Beatrice.

Kommentare

Merche:

Hola! Vaya pinta tiene este arroz! Una pregunta, no me gustan ni la cebolla ni el puerro y es una lastima porque todas las recetas de guisos suelen llevar una base de cebolla rehogada y es por eso que nunca me ánimo a hacerlas. Hay algún ingrediente por el que se pueda sustituir la cebolla/puerro? Por ejemplo calabacín? Sé que os lo pongo difícil:) Muchísimas gracias por las recetas y lo cuidado que está el blog. Es preciso!

Rosa:

Una pregunta es que veo que en La foto tienes romero , es para decorar o para añadir es que no lo he visto anotado en los ingredientes .
Muchas gracias

Claudia:

Hola Carlos, me alegra que las recetas que has probado nuestras te hayan gustado!! Que siga siendo así :)
En cuanto a tus preguntas, puedes echarla toda de golpe, y es mejor que lo hayas calentado previamente. Un saludo!

Carlos:

Hmmmm… Pintaza que tiene esta recete, de esta semana no pasa sin que la haga. Sólo tengo una duda, ¿el caldo o agua lo echamos todo del tiron o poco a poco como un risotto? y en cualquiera de los dos casos ¿este debe de estar caliente?. Muchas gracias por las recetas de las que ya he hecho muchas y siempre triunfando ;)

Hinterlassen Sie einen Kommentar