Unsere Freundin Luisa, Autorin des Blogs „ Cooking with my Carmela “, hat mit einer Mineraleisenpfanne von De Buyer eine köstliche Pfannenpfanne zubereitet. Ausnutzen!

ZUTATEN:

1/2 Kilo. von Babykartoffeln

1 Karotte in Julienne schneiden

1 frische Frühlingszwiebel, in Julienne geschnitten

100 g wilder Spargel

1 Teelöffel süßer Paprika

Frischer Rosmarin und Thymian nach Geschmack

Öl und ein Stück Butter

Salz und Pfeffer

VORBEREITUNG:

Kartoffeln und Möhren gut waschen, letztere in Julienne-Streifen schneiden. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, wenn es kocht, die Kartoffeln dazugeben, ca. 20 Minuten ziehen lassen, bis sie weich sind, aber nicht auseinanderfallen. Gießen Sie das Wasser nicht weg, wir verwenden es für die Karotten. Herausnehmen, abtropfen lassen und aufbewahren. Fügen Sie die Karotten in dasselbe Wasser hinzu und lassen Sie sie nur etwa 10 Minuten lang stehen. In die Bratpfanne von De Buyer das Öl und ein Stück Butter gießen, die in Julienne-Streifen geschnittene Zwiebel anbraten. Wenn es goldbraun ist, die Kartoffeln und Karotten dazugeben, abschmecken und die frischen Kräuter dazugeben. Dabei auch das Paprikapulver hinzugeben.

Drehen Sie sie von Zeit zu Zeit um und senken Sie die Temperatur der Pfanne, wir möchten, dass sie braun werden. Von Zeit zu Zeit umrühren, dabei einen Holzspatel verwenden, um ein Verkratzen der Pfanne zu vermeiden. Wir lassen es etwa 15 Minuten, damit die Kartoffeln und Karotten das Aroma der Kräuter und der Butter annehmen. Etwa fünf Minuten vor dem Hinzufügen des wilden Spargels, den wir kochen werden, können wir ihn in Konserven verwenden. Fertig zum Servieren.

Ein Teller mit 10 Stück zu Fleisch oder Fisch ist ideal. Einfach zu erledigen.

Kommentare

Claudia:

Qué alegría Alicia, me alegro muchísimo!! Un saludo, y gracias por pasarte por el blog! :)

Claudia:

Gracias María, te invito a prepararla, verás qué rica sale! Saludos!!

Claudia:

Mcuhas gracias Sonia, la verdad es que la receta ha gustado mucho, y cierto es que Luisa la ha clavado! Un saludo y muchas gracias por escribir!

Alicia :

La he hecho y está buenísima

María:

Tiene una pinta espectacular!!

Sonia:

hola Luisa, muchas gracias por tu receta!! tiene una pinta estupenda y es muy sencillita y bien explicada. Enhorabuena también por las fotos, son magnificas.
Gracias también a Claudia y Julia por darnos a conocer gente cocinitas como nosotros y por compartir y ser tan generosos. Buen finde a todos, muaaaahhhhh. Sonia

Hinterlassen Sie einen Kommentar