Dieser warme Salat aus Spinat, Jakobsmuscheln und Pfifferlingen nach dem Meisterrezept von Küchenchef Philippe Laruelle ist eine Delikatesse; Sie müssen es nur vorbereiten, um sich selbst zu überzeugen.

Eines der Dinge, die mir an diesem Salat auffielen, war der Name, den die Franzosen den Jakobsmuscheln geben: Noix de Saint Jacques oder Saint-James-Nüsse (oder Saint-James-Nüsse). Dieses gastronomische Juwel , dessen Schale das Symbol der Pilger auf dem Jakobsweg ist, ist neben leicht sautiertem Spinat und einem meiner Lieblingspilze wegen seines Geschmacks einer der Protagonisten des Rezepts: Pfifferlinge.

Mit diesen drei wunderbaren Zutaten erhalten wir einen Salat mit vielen Farben und Geschmacksrichtungen, die harmonisch zusammenpassen, als wären sie füreinander geboren. Der letzte Schliff ist eine Vinaigrette mit Walnussöl und ein paar gehackten Walnüssen. Sie werden nicht leugnen können, dass dieser Salat kein vollständiges, farbenfrohes, nahrhaftes und aromatisches Gericht ist.

Und damit Sie ihn auch ohne Probleme zubereiten und seinem ganzen Charme erliegen können, finden Sie hier das Rezept für den warmen Spinat-, Jakobsmuschel- und Pfifferlingssalat .

Zutaten für 4 Personen

  • 12 Jakobsmuscheln (nur Fleisch, Schale entfernt)
  • 500 g Spinatsprossen
  • 100 g Pfifferlinge
  • 25g Butter
  • 1 kleine Knoblauchzehe (oder mittelgroß, wenn groß)
  • 1 Esslöffel Balsamico-Essig
  • 2 Esslöffel Walnussöl
  • 1 Handvoll gehackte Walnüsse
  • EVOO
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Ausarbeitung

  1. Bereiten Sie eine Vinaigrette aus dem Esslöffel Balsamico-Essig, den zwei Esslöffeln Walnussöl, Salz und frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer zu. Zum Mischen umrühren und beiseite stellen.
  2. Erhitzen Sie etwas EVOO in Ihrer antihaftbeschichteten Bratpfanne von Choc Extreme De Buyer , bräunen Sie die Jakobsmuscheln leicht an und legen Sie sie beiseite.
  3. Geben Sie in die gleiche Pfanne noch etwas natives Olivenöl extra. Wenn es heiß ist, die Pfifferlinge leicht anbraten und zusammen mit den Jakobsmuscheln aufbewahren.
  4. Die Butter zusammen mit der geschälten und gehackten Knoblauchzehe in die Pfanne geben.
  5. Wenn der Knoblauch anfängt, seine Farbe zu ändern, braten Sie den Spinat eine Minute lang an und rühren Sie ihn um, um ihm Geschmack zu verleihen.
  6. Die Jakobsmuscheln und Pfifferlinge auf dem Spinat anrichten und gleichmäßig verteilen.
  7. Geben Sie den Salat in die gleiche Pfanne und garnieren Sie ihn mit der im ersten Schritt des Rezepts zubereiteten Vinaigrette und einigen gehackten Walnüssen. Genießen!

Noten

  • Passen Sie das Rezept gerne Ihrem Geschmack an! Mit Jakobsmuscheln ist es ein Genuss, aber ich bin mir sicher, dass der Salat immer noch köstlich sein wird, wenn wir sie gegen Seeteufelmedaillons, Garnelen, frischen oder geräucherten Lachs oder Hühnchen-Tacos austauschen. Und Sie haben jedes Mal die Möglichkeit, das Rezept zu ändern.
  • Das Gleiche gilt, wenn Sie andere Pilze als die im Rezept vorgeschlagenen verwenden möchten. Oder wenn Sie die Vinaigrette anders zubereiten möchten, verwenden Sie ein Öl aus anderen Nüssen oder Samen. Oder wenn Sie statt gehackter Walnüsse lieber gehackte Haselnüsse oder gesalzene Mandeln hinzufügen möchten. Warum nicht?
  • Wenn Sie kein Walnussöl haben, können Sie der Vinaigrette auch etwas Geschmack verleihen, indem Sie bei der Zubereitung einige zerkleinerte Walnüsse hinzufügen. Sie können sie mit dem Stößel zerkleinern oder mit einer feinen Reibe reiben, zur Vinaigrette geben und gut verrühren.
  • Wenn Sie möchten, können Sie den Spinat auch roh hinzufügen, ohne ihn anzubraten. Auch sein Geschmack ist köstlich.
star

Hinterlassen Sie einen Kommentar