Mal sehen, Sie erwischen mich auf frischer Tat: Wer hat Lust auf eine Pizza zum Abendessen? Ich habe mir schon gedacht, dass ihr euch alle anmelden würdet! Ich glaube, ich kenne niemanden, der keine Pizza mag, und wenn, dann deshalb, weil er diese Pizza mit Feigen, Schinken und Rucola noch nicht probiert hat. Eine Kombination aus 10! Und natürlich mit hausgemachtem Teig.

Komm nicht mit Faulheit zu mir und mit dem typischen „das klappt bei dir nicht“ und all diesen Dingen, ich verspreche dir, dass dieser Teig phänomenal funktioniert und überhaupt nicht schwer zu kneten ist. Außerdem wissen Sie nicht, wie entspannend es ist, einige Zeit damit zu verbringen, zwischen Mehlen zu kneten und zu liegen!

oh! Wer sind Sie der glückliche Besitzer einer KitchenAid ? Nun, du legst es besser auf mich! Denn dann musst du nur noch die Zutaten in die Schüssel geben und sie für dich kneten lassen. Alter, dir gehen die Ausreden aus! Und Sie werden sehen, sobald Sie Ihre erste hausgemachte Pizza gemacht haben, werden Sie sich fragen, warum Sie es nicht schon früher gemacht haben. Und vor allem werden sie dich zu Hause fragen…

Für die Füllung bringe ich Ihnen heute diesen Vorschlag, der mir köstlich erscheint, aber Sie können ihn natürlich nach Ihren Wünschen anpassen, obwohl ich Sie ermutigen möchte, es zu versuchen, jetzt, wo wir mitten in der Feigensaison sind, und du wirst mir sagen, was du Es scheint.

Und bevor ich Sie mit dem Rezept verlasse, gebe ich Ihnen noch einen Ratschlag: ob Sie die Pizza auf einem perforierten Boden backen können, wie dieser von Le Creuset , oder auf einem Keramiktyp, wie dieser von Emile Henry , oder sogar auf dem Boden des Keramikofens von Emile Henry , wie ich es dieses Mal gemacht habe, zögern Sie nicht, es zu tun, da der Boden der Pizza viel knuspriger ist ... und absolut lecker.

Artisan-Küchenmaschine von KitchenAid , Mehllöffel von Bérard , Messer aus Karbonstahl von Pallarès, Porzellanteller von Caractère Revol und Keramiktablett aus dem Keramikofen von Emile Henry

ZUTATEN

Für den Pizzateig (für eine große Pizza oder zwei mittelgroße) :

  • 500 g starkes Mehl
  • 250 ml warmes Wasser
  • 30ml Olivenöl
  • 20 g frische Bäckerhefe oder 7 g trockene Bäckerhefe
  • 10 g Salz

Für die Pizzafüllung:

  • 300 g Tomatensauce
  • 300 g geriebener oder frischer Mozzarella
  • Oregano
  • 5 Scheiben Serrano-Schinken
  • 6 oder 7 Feigen
  • Rucola-Blätter

Vorbereitung

  1. Wenn wir den Teig in der Kitchen Aid zubereiten, geben wir zunächst Mehl, Wasser, Olivenöl und Backhefe in die Schüssel (wenn wir ihn frisch verwenden, zerkrümeln wir ihn mit den Fingern, bevor wir ihn hinzufügen) .
  2. Wir platzieren das Schaufelzubehör und mischen die Zutaten bei Geschwindigkeit 2 einige Minuten lang.
  3. Nach dieser Zeit und wenn wir sehen, dass die Zutaten gut integriert sind, tauschen wir den Knethaken gegen den Knethaken und kneten, bis wir einen glatten und elastischen Teig erhalten.
  4. Wenn wir von Hand kneten , beginnen wir damit, mit dem Mehl auf der Arbeitsplatte einen Vulkan zu bilden, und in das zentrale Loch geben wir die Hefe, das Öl, die Hefe und das Wasser und mit Hilfe eines Schabers mischen wir die Zutaten bis sie sind gut integriert. In diesem Moment beginnen wir mit unseren Händen zu kneten, den Teig zu falten und zu dehnen, für etwa 10 Minuten, bis wir einen glatten und elastischen Teig erhalten.
  5. In beiden Fällen formen wir den fertigen Teig zu einer Kugel und legen ihn in eine leicht gefettete Schüssel . Mit einer mit Öl bestrichenen Plastikfolie abdecken und an einem warmen Ort ohne Zugluft etwa 2 Stunden gehen lassen, bis wir sehen, dass er sein ursprüngliches Volumen verdoppelt hat.
  6. Wenn sich das Volumen des Teigs verdoppelt hat, nehmen Sie ihn aus der Schüssel und entfernen Sie das Gas, indem Sie leicht mit den Fingern drücken.
  7. Backofen auf 240° oder 250° vorheizen.
  8. Mit dieser Teigmenge können wir eine große oder zwei mittelgroße Pizzas zubereiten. Wenn wir zwei Pizzen zubereiten, teilen wir den Teig mit Hilfe eines scharfen Messers in zwei Teile und reservieren den, den wir nicht verwenden, mit einem Tuch bedeckt, damit er nicht austrocknet.
  9. Dann strecken wir den Teig, entweder mit unseren Händen oder mit Hilfe eines Nudelholzes , und legen ihn auf das Blech, in dem wir ihn backen werden, und das wir zuvor mit Grieß oder Mehl eingefettet oder bestreut haben, damit der Teig entsteht haftet nicht am Tablett.
  10. Den Teig auf das Pizzablech legen und dann mit Tomatensoße, Mozzarella und Oregano bedecken und auf mittlerer Schiene 20-25 Minuten backen.
  11. Nach dieser Zeit nehmen wir unsere Pizza aus dem Ofen und verteilen darauf die geschnittenen Feigen, die gehackten Serrano-Schinkenscheiben und die Rucolablätter.

Emile Henry Keramikofen, Le Creuset Keramikförmchen, Pallarès Karbonstahlmesser , Porzellanteller Caractère Revol 

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich bekomme ein enormes Verlangen nach Pizza, also werde ich mich jetzt an die Arbeit machen! Ich fürchte, dass es viel komplizierter sein wird, einen guten Film zu finden, der meine Pizza begleitet...

Autor des Rezepts: Leticia von Revealing Flavors

Kommentare

xjgwoauurv:

Muchas gracias. ?Como puedo iniciar sesion?

Leticia Revelando Sabores:

Hola Rosa!
Efectivamente una vez que sacamos la pizza del horno, le ponemos el jamón y los higos y ya no la horneamos más.
Ya nos contarás qué te parece cuando la prepares!! :-)
Leticia

Rosa:

Hola quiero hacerla pero una pregunta cuando le pones el jamón y los higos no la vuelves a hornear?
Gracias

M angeles:

Buenisima, que pinta….

Hinterlassen Sie einen Kommentar