Was gibt es Appetitlicheres, als saisonale Früchte mit einem leckeren Kuchen zu genießen? Heute bringt uns Eva, Autorin von Bake-Street , einen Vorschlag, der Sie ermutigen wird, rauszugehen und nach wilden Früchten und Pfirsichen zu suchen, um es zuzubereiten. Warum ja, dieser Kuchen ist so lecker, wie er aussieht!

Wenn wir zu dieser Jahreszeit ankommen, können wir anfangen, saisonale Früchte wie Brombeeren und Blaubeeren zu genießen, diejenigen unter Ihnen, die in der Nähe der Berge sind, haben das Glück, sie direkt vom Busch zu pflücken.
Diejenigen von uns, die von Asphalt und Gebäuden umgeben sind, müssen sich damit begnügen, sie auf den Märkten zu einem günstigeren Preis als den Rest des Jahres zu kaufen.

Persönlich sind sie meine Lieblingsfrüchte, deshalb konsumieren wir sie zu Hause, sobald ihre Saison kommt, mehr als in anderen Monaten. Sie sind sehr vielseitig und wir können sie von Joghurt über Salate und Kekse bis hin zur Füllung eines Kuchens verzehren.



Ich habe mich schon immer in Pfannen mit gewellten Rändern verliebt, wie diese Keramik von Emile Henry , die es Ihnen ermöglicht, den Teig an sie anzupassen und ihm dieses elegante Aussehen zu verleihen, in dem Wissen, dass er durch die Hitze beim Backen nicht seine Form verliert. Eine andere Sache, die ich liebe, ist die Möglichkeit, eine Füllung mit viel Höhe entsprechend dem Design der Form herzustellen, sodass wir sagen können, dass es ein totaler Schwarm war.

Nichts kann mich mehr faszinieren als ein Kuchen mit toller Fruchtfüllung, und ohne Brombeeren und Heidelbeeren… viel besser. Zu Hause lieben sie Pfirsiche, also entschied ich mich, einen und etwas Ricotta-Käse hinzuzufügen, der Kontrast und die Kombination waren großartig. Erwarten Sie keinen süßen Kuchen, in seinem Geschmack überwiegen die Früchte, leicht süß und säuerlich. Wenn Sie also süßer sind, empfehle ich, etwas mehr Zucker hinzuzufügen.

Das Ergebnis ist ein perfekter Kuchen, um morgens als erstes zu beginnen oder den Tag an diesen Sommernachmittagen ausklingen zu lassen.


ZUTATEN


FÜR DIE MASSE:

315 g Weizenmehl
227 g kalte Butter
90 g Frischkäse
45 g kaltes Wasser
1 Esslöffel Kristallzucker
1 Teelöffel Salz

FÜR DIE FÜLLUNG:

375 g Brombeeren
375 g Heidelbeeren
1 großer Pfirsich
3-4 Esslöffel Kristallzucker
100 g Ricotta-Käse


DEKORIEREN:

1 Ei mit einer Prise Salz geschlagen
Blumen

AUSARBEITUNG


Wir bereiten den Teig vor

- Wenn wir es in einem Mixer machen:

In die Schüssel des Mixers das Mehl zusammen mit dem Zucker, dem Salz und der in kleine Quadrate geschnittenen Butter geben. Wir mischen mit Hilfe der Schaufel, bis wir eine sandige Mischung erhalten.

Frischkäse und Wasser beigeben, nochmals mischen, bis eine homogene Masse entsteht.

Den Teig auf einer Arbeitsfläche ausrollen und in zwei Teile teilen, einen etwas höher als den anderen. Wir formen zwei Scheiben, wickeln sie einzeln in Folie ein und lagern sie mindestens 2 Stunden im Kühlschrank.

Wir können es von einem Tag auf den anderen machen und es über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

- Wenn wir es von Hand machen:

Mit Hilfe einer Reibe reiben wir die Butter durch die breitesten Löcher. Wir haben gebucht.

Mehl zusammen mit Zucker, Salz und geriebener Butter in eine große Schüssel geben. Wir mischen mit den Handflächen, indem wir den Teig zwischen ihnen reiben, wir erhalten eine sandige Mischung.

Frischkäse und Wasser beigeben, mit den Händen zu einer homogenen Masse verrühren.

Wir formen die Scheiben und halten sie auf die gleiche Weise wie in der vorherigen Beschreibung kalt.


Wir bereiten den Kuchen vor

Wenn wir den Teig über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen, müssen wir ihn vorher ca. 30-40 Minuten temperieren, damit er sich leicht dehnen lässt. Der Teig muss noch kalt verarbeitet werden, sonst lässt er sich nur sehr schwer verarbeiten.

Um den Teig zu dehnen und keine Probleme zu haben, sowohl beim Bewegen als auch beim Anhaften an der Arbeitsfläche, machen wir es zwischen zwei Blättern Backpapier.

Wir beginnen mit der Scheibe mit der größten Teigmenge, die wir für den Boden des Kuchens verwenden.
Zwischen zwei Papiere legen und mit Hilfe einer Rolle dehnen. Wir müssen 3 cm Durchmesser der Form überschreiten, nicht die Basis, sondern der obere Teil.
Um zu wissen, ob wir die richtige Größe erreicht haben, müssen wir nur die Form übereinander auf den Teig legen.

Wir entfernen das obere Blatt Papier und helfen uns mit dem anderen Blatt, den Teig zu bewegen und ihn auf die Form zu legen, um ihn seiner Form anzupassen. Vor dem Einlegen des Teigs die Form leicht mit etwas Mehl bestäuben.

Wenn Sie lange gebraucht haben, um den Teig zu manipulieren, ist es wahrscheinlich, dass Sie das Papier durch Messen der Temperatur nicht trennen können, ohne den Teig zu zerreißen, es bleibt haften. In diesem Fall stellen wir die Form mit dem Teig und dem Papierblatt in die Kälte und lassen sie einige Minuten abkühlen. Sobald der Teig abgekühlt ist, können Sie das Papier problemlos entfernen.



Wir füllen:
Brombeeren und Heidelbeeren gut waschen, trocknen, in eine Schüssel geben.

Den Pfirsich schälen und hacken, mit den anderen Früchten vereinen, den Zucker hinzufügen und mischen.

Gießen Sie die Fruchtmischung über die mit dem Teig ausgelegte Form und arrangieren Sie kleine Mengen Ricotta-Käse.



Wir dekorieren die Oberfläche:

Stellen Sie den Kuchen in den Kühlschrank, während wir den Teig ausrollen.

Wir gehen genauso vor wie beim vorherigen. Wir legen die Scheibe zwischen zwei Blätter Papier, wir können die vorherigen wiederverwenden und mit Hilfe einer Walze dehnen. Diesmal machen wir es, bis es etwa 2-3 mm dick ist.

Sobald es gedehnt ist, entfernen wir das obere Blatt Papier und sind bereit zum Schneiden. Wir können es mit Hilfe von Ausstechern in Form eines Blattes oder einer Blume tun, oder wir können es mit Hilfe eines scharfen Messers tun, das seine Form simuliert. In meinem Fall habe ich es auf die letztere Weise gemacht.

Wenn wir die Blätter auf der ganzen Oberfläche geschnitten haben, nehmen wir den Kuchen aus der Kälte und dekorieren die gesamte Oberfläche.
Mit dem restlichen Teig formen wir eine Kugel und dehnen uns wieder. Wenn der Teig schwer zu verarbeiten ist, legen wir ihn in den Kühlschrank oder Gefrierschrank, damit er sich leicht wieder schneiden lässt.

Sobald es dekoriert ist, legen wir es etwa 2 Stunden vor dem Backen in den Kühlschrank, auf diese Weise härtet der Teig aus und behält nach dem Backen seine Form besser.



Wir backen:

Backofen auf 190°C mit Hitze auf und ab vorheizen.

Wir nehmen den Kuchen aus der Kälte, bestreichen die Oberfläche mit dem geschlagenen Ei und stellen ihn für etwa 60 Minuten in den Ofen oder bis der obere Teil eine schöne goldene Farbe annimmt.

Falls es zu schnell anfängt zu bräunen, können wir es nach halber Garzeit mit Alufolie abdecken und so fertig backen.

Herausnehmen und vor dem Verzehr vollständig abkühlen lassen.

Zum Zeitpunkt des Servierens können wir es mit kleinen Blumen dekorieren und es mit einer Kugel Eiscreme begleiten.

KONSERVIERUNG: Nach dem Abkühlen können wir es im Kühlschrank in der mit Folie bedeckten Form selbst aufbewahren oder es aus der Form nehmen und in einen luftdichten Behälter geben. Es hält in perfektem Zustand 5-6 Tage.


Kommentare

Claudia:

Hola Silvia, habitualmente se hace con ellos lo que comentas -servir la tarta en ellos. Como son cerámicos, no se rallan, y puedes cortar la tarta o quiche o lo que hayas preparado en ellos directamente en el molde. Son tan bonitos, que ofrecen muy buena presentación :) Pero si por algún motivo deseas desmoldarlo, por mi experiencia te diría que si lo has untado previamente con mantequilla o spray desmoldante, y si la tarta está bien echa (verás la tarta incluso algún milímetro separada de las paredes del molde), sólo girando el molde te saldrá la tarta sin problemas. Saludos!!

silvia:

Hola, me gustaría saber si este tipo de moldes se puede desmoldar y de que manera, o lo normal es dejarlo dentro.

Un saludo

Gracias

Hinterlassen Sie einen Kommentar