Ich habe Pallarès-Messer mein ganzes Leben lang gesehen und benutzt. Sie sind in die Küche meiner Großeltern und meiner Mutter gelaufen. Ich erinnere mich noch, wie ich in ein Geschäft in der Stadt ging und die Hand meiner Mutter hielt, um sie zu kaufen. Ich bin an sie gewöhnt und mag sie, und deshalb war es ein Vergnügen und eine Illusion, muss ich zugeben, sie in den Laden einzubauen.

Aber wenn man etwas so sehr liebt, ist es manchmal schwierig, objektiv zu sein, also habe ich Virginia, die Autorin von Sweet&Sour , gebeten, uns diese zu geben, da sie sie seit Wochen in ihrer Küche verwendet (seit sie diese köstlichen Fotos für uns gemacht hat!). deine Meinung über sie. Also überlasse ich es dir.

Bis vor wenigen Monaten waren mir Pallarés-Messer unbekannt. Ich gebe zu, dass ich sie in renommierten ausländischen Blogs gesehen habe, die Teil der Requisiten ihrer Fotografien waren. Ich habe sie mit sehnsüchtigen Augen angeschaut, aber es war genau das, ein Wunsch, weil ich sie nur in Online-Shops finden konnte, auch in ausländischen mit hohen Versandkosten.

Wie Sie sich also vorstellen können, als Claudia von „Claudia&Julia“ mich kontaktierte, um Teil des Projekts zur Einführung dieser Messer zu sein, und mir sagte, dass sie in Solsona (Lleida) von einem Familienunternehmen hergestellt wurden, konnte ich es nicht glauben.

Es scheint unglaublich, dass ein handwerkliches Produkt von solcher Qualität wie Pallarès - Messer bis vor einem Monat der großen Mehrheit der Öffentlichkeit, die nicht in der Gegend lebt, fast unbekannt war.

Die Geschichte der Pallarès-Messer reicht bis ins Jahr 1917 zurück, als die Brüder Pallarès in der Stadt Solsona in Lleida mit der Herstellung dieser Messer begannen. Seitdem sind diese Messer Teil der Geschichte der verschiedenen Generationen von Familien in der Region und werden noch heute auf die gleiche traditionelle Weise von diesem Familienunternehmen hergestellt, das jetzt von der dritten Generation der Brüder Pallarès geführt wird. Zweifellos ist Solsona Pallarès eine Marke, die in dieser Stadt einen besonderen Eindruck hinterlassen hat.

Jedes dieser Messer wird von Meisterhand gefertigt und geschärft. Das ist eines seiner Geheimnisse. Dies und die Tatsache, dass hochwertige Materialien wie Eisen (Kohlenstoffstahl) für die Klinge und Buchsbaum- und Buchenholz für die Griffe verwendet werden.

Eisen ist im Gegensatz zu dem Stahl, der von den meisten handelsüblichen Bestecken verwendet wird, leichter und hält die Schneide länger in perfektem Zustand.

Das erste, was bei diesen Messern auffällt, ist ihr besonderes Design. Nichts mit herkömmlichen Messern zu tun. Ein innovatives Versicherungsdesign für die Anfänge, das aber bis heute Bestand hat, weil es Tradition und Design in den abgerundeten Buchsbaumgriffen vereint.
Damit hören die Dinge jedoch nicht auf. Das erste, was mir aufgefallen ist, als ich sie in der Hand hatte, war, wie leicht sie sind und wie einfach sie zu bedienen sind. Das Schälen von Lebensmitteln ist fast wie eine Verlängerung der eigenen Hand.

Der abgerundete Griff liegt perfekt in der Hand und ist einfach zu bedienen, sowohl in der Küche als auch am Tisch (tatsächlich gibt es das gleiche Messerdesign mit einer Edelstahlklinge , die für den Einsatz am Tisch bestimmt ist).

Die Modelle mit Buchenholzgriff sind ebenso leicht und wenn ich ehrlich bin, verwende ich sie fast genauso oft oder häufiger als die mit Buchsholzgriff, weil sie eine ideale Größe für etwas größere Schnitte haben, wie z Fleisch und größeres Gemüse.

Um diese Messer aus Kohlenstoffstahl zu schärfen, wird die Verwendung von Schleifsteinen empfohlen, die die Schneide in perfektem Zustand halten.

Sie müssen nur bedenken, dass wir sie bei der Verwendung perfekt trocknen müssen, und wenn wir sie eine Weile nicht verwenden, ist es praktisch, einen Tropfen Öl zu verteilen, um sie zu schützen. Im Übrigen bestätige ich, dass diese Messer von Generation zu Generation weitergegeben werden, wie es bei eisernen Kokotten und anderen Qualitätsprodukten der Fall ist. Sie bekommen mit der Zeit eine Patina, die sie zu etwas Besonderem macht.

Und das Beste ist, dass es sich um Qualitätsmesser mit einem besonderen Design handelt, zu einem sehr günstigen Preis für ein Produkt mit diesen Eigenschaften. Weil uns immer gesagt wurde, dass gute Messer teuer sind. Und diese Regel wird mit Pallarès Knives gebrochen, die uns Qualität zu absolut günstigen Preisen bieten.

Alles, was ich tun muss, ist Claudia & Julia dafür zu danken, dass sie Pallares Solsona-Messer in ihren Katalog aufgenommen haben, die bis vor etwas mehr als einem Monat auf dem amerikanischen und neuseeländischen Markt früher als auf unserem eigenen Markt zu finden waren.

Claudia Ferrer

Kommentare

Ines:

Hola. Teniu ganivets per tallar pernil? El classic jamonero ?

Juan Garcia Giner:

Cuchillos y navajas funcionales de una calidad excelente y con precios muy acequibles.
Su morfologia hace de ellos una firma unica

Alba:

Son los mejores cuchillos del mercado. Mi abuelo estuvo vivendo con la familia Pallarès en Solsona durante su juventud. Allí aprendió a afilarlos como hacían ellos.En casa solo ha habido estos cuchillos en la cocina, van fenomenal.

Hinterlassen Sie einen Kommentar