Ich bringe Ihnen ein Rezept, das einen unwiderstehlichen Geruch in Ihrem Haus hinterlassen wird, es wird die ideale Begleitung für das Sonntagsfrühstück sein und es kann auch zu einem kleinen hausgemachten Geschenk werden, um an diesen Tagen zu überraschen. Klingt gut?

Sie sagen es schon: Oft sind die kleinen Dinge die Größten. Dasselbe gilt für dieses einfache Rezept für Orangenmarmelade . Es ist ein unprätentiöses Rezept, aber mit einem wirklich köstlichen Ergebnis.

Marmelade zubereiten ist immer eine leichte Aufgabe. Sie brauchen nur gutes Rohmaterial und lassen den Chup Chup die ganze Arbeit machen. Hören Sie nicht auf, oft zu rühren, ja.

Keramikdose mit Deckel Le Creuset

Zutaten

  • 4 Orangen
  • 1 Vanilleschote
  • 200g Puderzucker*
  • Saft von 1 Zitrone

*Siehe Anmerkungen unten.

Ausarbeitung

  1. Waschen Sie die Orangen und kochen Sie sie im Ganzen eine Stunde lang in einer gusseisernen Cocotte .
  2. Orangen herausnehmen und in große Stücke schneiden. Mixen Sie, bis Sie eine mehr oder weniger glatte Textur erhalten (lassen Sie je nach Geschmack mehr oder weniger Klumpen; denken Sie daran, dass sie nach dem Kochen weich werden).
  3. Vanille, Puderzucker, Zitronensaft und Orangenpüree zur Cocotte geben und kochen, bis die Mischung eindickt.
  4. Die kochende Marmelade in Gläser verteilen und sofort verschließen.

Noten

  • Wenn Sie die Orange in Stücke schneiden, können Sie einige Orangenscheiben schneiden und reservieren. Ohne zu zerkleinern, fügen Sie es der Cocotte hinzu, wobei der Rest zerdrückt wird, wenn Sie die Marmelade zubereiten. Es wird süß und wunderbar und es ist ein Präsentationsdetail, wenn die Marmelade verschenkt werden soll.
  • Was den Zucker betrifft, können Sie ihn auch mit normalem Zucker oder mit braunem Zucker herstellen (der Geschmack eines guten braunen Zuckers ist fabelhaft mit den Zitrusfrüchten von Orangen und der Exotik von Vanille). Sie können auch eine Mischung aus beidem anwenden. Wenden Sie idealerweise die Hälfte des Gewichts der Orangen nach dem Kochen in Zucker an (wenn Sie 500 g Orangen haben, wenden Sie 250 g Zucker an, das können 150 g brauner Zucker und 100 g weißer sein).
  • Wenn Sie sich entscheiden, ausschließlich braunen Zucker zu verwenden, wird die Marmelade nicht so süß. Es ist Geschmackssache!
  • Orangenmarmelade eignet sich hervorragend für eine Scheibe Toast, Crêpes oder zum Füllen oder Dekorieren von Kuchen und Torten.
  • Wenn Sie mehr machen möchten, müssen Sie nur die Mengen der angegebenen Zutaten verdoppeln, bei Zitrone weniger, den Saft von 1 Zitrone behalten, obwohl Sie doppelt so viele Orangen machen.
  • Die Marmelade hält sogar Wochen im Kühlschrank, wenn Sie sie luftdicht verschlossen aufbewahren. Le Creuset Keramikdosen mit hermetischem Verschluss sind eine gute Option und perfekt, wenn Sie die Marmelade als Geschenk machen möchten.

Ich hoffe, Sie genießen viele ruhige Frühstücke zu Hause mit dieser hausgemachten Marmelade, dass Sie dieses Weihnachten jemanden mit einem sehr schönen und hingebungsvollen Geschenk überraschen können und dass Ihr Haus dank des Aromas, das seine Zubereitung verströmt, nach tausend und einem Genuss duftet. Du wirst es lieben!

Kommentare

Elena:

Usais naranjas de mesa o de zumo?

Nieves:

Hola, y si no tengo vainilla? Alguna recomendación? Gracias

Claudia:

Hola Ángeles, para ser mermelada debería contener como mínimo un 60% de azúcar. Es la fórmula que funcionará seguro para que se genere esa textura gelatinosa. Te dejo con un artículo que creo que lo explica muy bien, un saludo: https://www.bbc.com/mundo/noticias/2013/12/131212_nutricion_azucar_mermelada_finde_gtg

Claudia:

Ana, referente a la vainilla ahora veo tu otra pregunta: puedes usar la pasta siempre que sea procedente de extracto auténtico y no químico o de saborizantes, sino arruinarás el resultado). Saludos!

Claudia:

Hola Ana, lo mejor que puedes hacer es fijarte en las recomendaciones que hay en el apartado de Notas, y seguir en tema de cantidad de azúcar a partir de allí. Pesa las naranajas y aplica la mitad de su peso en azúcar, es lo habitual en tema de elaborar mermeladas, y el resultado será fabuloso así. Saludos!

Claudia:

Hola, saludos a todos. Sabía que la duda de las naranjas enteras sería probable que surgiera, y veo que así es! La receta se elabora con las naranjas sin pelar, ciertamente! Prueben y verán qué rica mermelada! Saludos!

Moon Roig:

Las Naranjas van peladas.Entiendo que no.
Gracias

MARI CARMEN:

Me parece superfácil la receta, pero la duda que tengo si las naranjas van peladas o no.

Yolanda:

Buenas; las naranjas con cascara o peladas? Gracias

Azucena:

Entiendo que las naranjas van con la piel en todo el proceso.???

Ana Furió:

Qué peso aproximado tienen las 4 naranjas que pones, las que suelo tener son de casa y en este tiempo son de variedades que dan el fruto muy grande, seguramente bastante más que las de tamaño medio.
Y otra cosa, no tengo a mano vainilla en vaina, la tengo en pasta, la bourbon de Madagascar, podría cambiarla sin que afecte al resultado?

Angeles muñoz gonzalo:

Si pones menos azucar, que riesgo corres?

Hinterlassen Sie einen Kommentar