Diese Woche zeige ich Ihnen das Weihnachtsessen, das unser Freund Àngels Pallàs in unserem Showroom We Love Cooking zubereitet hat. Es ist eine köstliche Mahlzeit, die mit viel Liebe zum Detail gestaltet wurde, daher darf ein Cocktail nicht fehlen, um unsere Gäste zu empfangen. Im Laufe der Woche werde ich die anderen Teller aufhängen :)

Ein klassischer, angelsächsisch inspirierter Cocktail, ideal, um das Eis zu brechen und unseren Gästen den festlichen Geist von Weihnachten näher zu bringen.

Zutaten:

2 Tassen Beeren (im Supermarkt oder Gefrierfachgeschäften in Tüten gefroren erhältlich)

150 ml Ahornsirup (in vielen Supermärkten in der Abteilung für alkoholische Getränke zu finden)

2 Tassen Rotwein

1 Tasse brauner Zucker

1 Vanilleschote halbiert

Die Schale einer halben Zitrone

1 Esslöffel Pfefferkörner (wir zerkleinern die Körner, indem wir sie mit der flachen Klinge des Messers drücken)

Salz

2 Tassen sehr kaltes Mineralwasser (Seltz oder Soda)

2 Tassen sehr kalter Ananassaft

1 Flasche halb sehr kaltes Cava-Eis (große Würfel)

Vorbereitung:

Etwa drei bis vier Stunden vor dem Essen die roten Beeren, Ahornsirup, Zucker, Vanille, Zitronenschale, Pfeffer und Salz in einen Topf geben. Wir bringen es für etwa 3 oder 4 Minuten zum Kochen und reservieren es in der Bowleschüssel.

Kurz vor dem Servieren des Cocktails Cava, Ananassaft, Sprudelwasser und Eis hinzugeben. Noch besser, wenn wir aus einer Brotdose oder einem großen Behälter einen riesigen Würfel machen, damit er sich nicht so leicht im Cocktail auflöst.

Jordi Manero
Stichworte: Primeros platos recetas

Kommentare

Allane Oswald:

Hola Claudia y Julia!
Me encantó el Blog y esta receta que lleva agua de seltz también. Trabajo en una empresa en Alemania que restaura a los sifones de soda antiguos y los envía a todo el mundo. Como es un producto muy utilizado en la gastronomía, pensé que seria interesante para ustedes. La empresa se llama Die Siphon Manufaktur. Saludos!

Hinterlassen Sie einen Kommentar