Wenn die Kälte kommt, fühlen sich Löffelgerichte sehr gut an. Die Suppe, die uns heute Miguel Ángel von Pimientos Verdes präsentiert, bietet alles, was wir brauchen, angefangen bei dem angenehmen Gefühl, das eine heiße Suppe im Magen vermittelt. Lassen Sie sich dieses vollständige und schmackhafte Rezept für Escudella Barrejada nicht entgehen!

Das Rezept, das ich Ihnen heute mitbringe, sollte diesen Winter zu einem festen Bestandteil Ihrer Küche werden. Für mich ist es eine der besten Arten, Suppe zu essen, da alle Zutaten in kleine Stücke geschnitten werden und man Fleisch, Gemüse, Nudeln und Hülsenfrüchte in einem Bissen vermischt isst (daher der Name, da Barrejada bedeutet "gemischt" auf Katalanisch).

Sie können die Zutaten nach Ihrem Geschmack variieren. Sie können zum Beispiel Sellerie oder Pastinaken hinzufügen, Bohnen anstelle von Kichererbsen (oder sogar mit beiden Gemüsen kochen), Nudeln anstelle von Galets verwenden, eine Handvoll Reis hinzufügen ... am Ende wird das Ergebnis köstlich und beruhigend sein.

Zur Zubereitung meiner Suppen verwende ich immer meine Cocottes von Le Creuset . Das, was Sie auf dem Foto sehen, ist das neue Evolution-Modell in Marseille-Blau , das eine echte Schönheit ist und jetzt die 24-cm-Größe zu einem hervorragenden Preis im Geschäft hat. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, eine Cocotte zu diesem unwiederholbaren Preis zu erwerben.

gemischtes Suppenrezept in Cocotte

Messer aus Damaststahl Le Creuset und rund Cocotte Evolution Le Creuset


Zutaten für 4 Personen)

  • 1 Kalbsknieknochen
  • 1 Schweinerückenknochen
  • 1 Hühnerkadaver
  • 200 g Rinderfilet
  • 1 Hähnchenschenkel ohne Haut und ohne Knochen
  • 150 g frischer Speck
  • 150gr Kichererbsen
  • 2 Karotten
  • 1 Lauch
  • 1 Rübe
  • 1 Kartoffel
  • 100gr Kekse
  • 1 Weißwurst
  • 1 schwarze Wurst
  • 3L Wasser
  • Salz


Ausarbeitung

1. Am Vortag die Kichererbsen in warmem Wasser und einer Handvoll Salz einweichen.

2. Am nächsten Tag die Kichererbsen waschen und abtropfen lassen. Reservieren Sie sie.

3. Geben Sie 3 Liter Wasser in eine Cocotte und fügen Sie die Rinder- und Schweineknochen und den Hühnerkadaver hinzu. Lassen Sie es aufkochen. Entfernen Sie den sich bildenden Schaum mit Hilfe eines Löffels oder einer Schaumkelle.

4. Fügen Sie die Kichererbsen hinzu und lassen Sie die Escudella eine halbe Stunde bei schwacher Hitze kochen.

5. Nach der Zeit die Kalbshaxe, die Hähnchenkeule und den Speck, alles in kleine Würfel geschnitten, dazugeben. Lassen Sie es eine weitere Stunde kochen, immer bei schwacher Hitze.

6. Karotten und Rüben schälen und würfeln. Auch den weißen Teil des Lauchs in kleine Stücke schneiden. Das gesamte Gemüse in die Cocotte geben und 30 Minuten kochen lassen.

7. Entfernen Sie die Knochen und den Kadaver aus der Schüssel und entsorgen Sie sie. Mit Salz würzen und die Kartoffelwürfel und die Galets dazugeben. Etwa 15 Minuten kochen lassen, bis die Nudeln fertig sind. Im letzten Moment die ebenfalls gewürfelten Würste hinzugeben und das Ganze zwei Minuten kochen lassen. Heiß in hübschen Terrinen oder klassischen Suppentellern servieren.

keramische Terrinen

Le Creuset Terrinen

Kommentare

Claudia:

Muchas gracias Olga, yo no lo hubiera explicado mejor :)
Saludos!

Olga:

Yo soy catalana, como la escudella.
Los galets són la pasta alimenticia, de trigo, la que se aprecia muy bien en la foto.
La butifarra blanca y negra són embutidos, de cerdo, la blanca no lleva sangre y la negra sí, de aquí el color oscuro.
En Catalunya es típico para el día de Navidad, rellenar los galets de talla grande con carne picada y cocerlos en un buen caldo, está riquísimo.
Igual que la escudella, que bien caliente reanima a cualquiera.

Martha Elena:

Se ve rica esta sopa solo que no sé que son los Galets, ni la butifarra, pues soy de México, D.F, pero investigaré y adaptaré para hacerla de acuerdo a mi país, por lo demás, se ve fácil de hacer. Gracias por compartir

Martha Elena:

Se ve rica esta sopa solo que no sé que son los Galets, ni la butifarra, pues soy de México, D.F, pero investigaré y adaptaré para hacerla de acuerdo a mi país, por lo demás, se ve fácil de hacer. Gracias por compartir

Kuqui:

Es ,creo, una de las más suculentas sopas! Y queridas por mi! Era la favorita de mi madre! Junto con la de rape. Gracias.

Hinterlassen Sie einen Kommentar