Ich gestehe, ich bin ein Feigling und bis die Hitze etwas nachgelassen hat, habe ich mich nicht getraut, den Ofen anzuschalten. Natürlich war mir klar, dass ich beim Einschalten diesen köstlichen holländischen Babypfannkuchen zubereiten würde, und es war ein Erfolg.

Ja, der kleine Name bringt sie. Und wenn Sie einer meiner Art sind, von denen von uns, die „etwas eingerostetes“ Englisch haben, werden Sie an dieser Stelle denken, was zum Teufel ich Ihnen heute bringe, und befürchten, dass es eines dieser Desserts ist, die langwierig und mühsam sind zubereiten oder mit seltenen und schwer zu findenden Zutaten.

Keine Sorge! Denn ich verspreche Ihnen, dass es keine einfachere Zubereitung gibt als diese, und zwar mit Zutaten, die wir alle zu Hause haben . Ein paar Minuten Vorbereitung und weitere 20 Minuten im Ofen und Sie können diese Delikatesse genießen. Und es ist so, wie der Name schon sagt, es ist einfach eine Art Pfannkuchen, groß, die wir im Ofen gerinnen lassen .

Natürlich muss ich Sie warnen, dass es, so wie es beim Backen aufquillt und ein beträchtliches Volumen annimmt, wie eine Art Soufflé entleert wird , sobald wir es aus dem Ofen nehmen. Aber leiden Sie nicht, dass der Geschmack sein Aussehen mehr als kompensiert.

Was, sollen wir uns für das Rezept entscheiden?

Le Creuset Bratpfanne , Bérard Mehllöffel aus Holz und Le Creuset Keramikförmchen

Zutaten

  • 60 g Mehl
  • 45 g Zucker
  • 2 Eier
  • 110ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • ½ Teelöffel Vanilleessenz
  • 40 g Butter

Begleiten:

  • Früchte des Waldes
  • Saft von ½ Zitrone
  • Zuckerglas

Ausarbeitung

  1. Wir beginnen damit, den Ofen auf 220º vorzuheizen, und sobald er heiß ist, stellen wir die Le Creuset-Pfanne (leer) für etwa 15 Minuten in den Ofen, damit sie sehr heiß ist, wenn wir sie verwenden. Das verhindert, dass der Teig an der Pfanne kleben bleibt.
  2. Während die Pfanne erhitzt wird, bereiten wir den Pfannkuchenteig vor. Geben Sie dazu das zuvor gesiebte Mehl, den Zucker, das Salz, die Eier, die Milch und die Vanilleessenz in eine Schüssel und schlagen Sie es mit Hilfe eines Schneebesens oder eines Mixers , bis Sie eine klumpenfreie Mischung erhalten mit den perfekt integrierten Zutaten.
  3. Den Teig einige Minuten ruhen lassen.
  4. Sobald wir die Pfanne sehr heiß haben, nehmen wir sie mit gut geschützten Händen aus dem Ofen und fügen die Butter hinzu, wobei wir sehr darauf achten, uns nicht zu verbrennen, und drehen die Pfanne so, dass sie den Boden und die Seiten gut imprägniert. schmelzen. Ich bestehe darauf, seien Sie hier vorsichtig, die Butter brutzelt und kann uns verbrennen, wenn sie spritzt.
  5. Wir geben den Teig, den wir reserviert hatten, in die Pfanne, bringen die Pfanne in den Ofen und backen etwa 15 Minuten lang, bis wir sehen, dass der Pfannkuchen geschwollen und golden ist.
  6. Wir nehmen den Pfannkuchen aus dem Ofen, wässern ihn mit etwas Zitronensaft (es ist nicht notwendig, den gesamten Saft hinzuzufügen, die Menge hängt vom Geschmack ab) und begleiten ihn mit den Früchten des Waldes.
  7. Mit Puderzucker bestreuen und… Guten Appetit!

Le Creuset Bratpfanne , Pallarès Messer aus Karbonstahl , Holzlöffel für Bérardmehl u Keramikförmchen von Le Creuset


Noten

  • Um diesen holländischen Baby-Pfannkuchen zuzubereiten, habe ich die 23-cm-Bratpfanne von Le Creuset verwendet, und mit den im Rezept angegebenen Mengen ist unser Pfannkuchen endlich. Wenn Ihre Pfanne größer ist oder Sie auch die 23 haben, aber einen dickeren Pfannkuchen bevorzugen, müssen Sie nur die Mengen des Rezepts erhöhen.
  • Als Beispiel und um ein weiteres Ei zu den im Rezept angegebenen zu erhöhen, wären die restlichen Zutaten wie folgt:
    • 3 Eier
    • 90 g Mehl
    • 65 g Zucker
    • 165 ml Milch
    • 55 g Butter
    • 1 Prise Salz
    • 1/2 Teelöffel Vanilleessenz.

Sie sehen, dass diese Vorbereitung nicht einfacher sein könnte und das Ergebnis, das versichere ich Ihnen, es wert ist. Sie können die Beilage auch variieren und mit verschiedenen Früchten, Vanilleeis, Schlagsahne oder sogar Schokolade servieren. Lecker wird es auf jeden Fall!

Autor des Rezepts: Leticia von Revealing Flavors

Hinterlassen Sie einen Kommentar