Wir stehen schon mit Weihnachten vor der Tür! Und die Wahrheit ist, dass ich es angesichts der bevorstehenden Flut von Mahlzeiten und Meetings liebe, die Partymenüs im Voraus zu planen, damit ich mich beruhigt organisieren kann. Und zu Hause haben sie bereits einstimmig entschieden, dass diese Muschelcreme, die ich Ihnen heute mitbringe, dieser Tage einen Ehrenplatz an unserem Tisch verdient.

Dieses Gericht hat es in sich! Es ist sehr einfach zuzubereiten, wir können es am Vortag machen lassen, wie gut uns das um diese Zeit tut, und das Beste ist, es ist sehr billig und ungeheuer reichhaltig! Komm schon, es hat nichts mit anderen, viel teureren Meeresfrüchtecremes zu tun.

Und um es perfekt zu machen, muss es nur noch hübsch sein ... Nun, das erreichen wir mit einer coolen Dekoration, wie ein paar Blätterteigfiguren, ein wenig Schnittlauch, eine Zeichnung mit der Creme auf der Creme machen ... und vor allem, wenn wir es in so schönen und besonderen Terrinen wie dieser von Revol servieren. Ich freue mich schon darauf, meine zum Heiligabendessen mitzunehmen!!

Habe ich dich überzeugt? Na, los geht's mit dem Rezept!

Runde Cocotte von Evolution Le Creuset , Pallarès-Messer aus Karbonstahl und Revol-Porzellanterrinen

Zutaten (für 4 Personen)

  • 1 kg Muscheln
  • 200 ml Weißwein
  • 500-550 ml Wasser
  • 1 Zwiebel
  • 1 Tomate
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g Brot (am besten vom Vortag)
  • 200 ml flüssige Sahne
  • Olivenöl

 

Ausarbeitung

  1. Wir beginnen mit der Zubereitung der Muscheln. Wir waschen sie gut und entfernen die Bärte.
  2. Dann stellen wir die Cocotte mit der Hälfte des Weißweins auf das Feuer, gerade genug, um den Topfboden zu bedecken, und fügen die Muscheln hinzu
  3. Wenn sie sich öffnen, nehmen wir sie aus dem Topf und sobald wir sie anfassen können, ohne uns zu verbrennen, entfernen wir die Schalen und reservieren.
  4. Mit einem Sieb das Wasser von den Muscheln filtern und auffangen.
  5. In die gleiche Kasserolle ein paar Esslöffel Olivenöl geben und bei schwacher Hitze erhitzen.
  6. Die Zwiebel mit einem guten Messer in kleine Würfel schneiden, in die Cocotte geben und braten, bis sie weich, aber nicht gefärbt ist.
  7. Sobald die Zwiebel gut pochiert ist, erhöhen Sie die Hitze und fügen Sie den in Scheiben geschnittenen Knoblauch hinzu und braten Sie, bis er goldbraun ist (achten Sie darauf, dass er nicht anbrennt!).
  8. Dann die geraspelte Tomate dazugeben und bei mittlerer Hitze garen, bis das Tomatenwasser verdampft ist.
  9. Sobald das Tomatenwasser verdunstet ist, fügen Sie den restlichen Weißwein hinzu.
  10. Etwa eine Minute kochen lassen, damit der Alkohol verdunstet.
  11. Die Muscheln in die Kasserolle geben (außer 4, die wir für die Dekoration reservieren), eine Minute braten und das Kochwasser hinzufügen.
  12. Wir fügen auch das Wasser hinzu und kochen für ungefähr 15 Minuten bei schwacher Hitze.
  13. Nach dieser Zeit das Brot in den Auflauf geben und einige Minuten ruhen lassen, damit es weicher wird und sich leichter zerdrücken lässt.
  14. Fügen Sie die Sahne hinzu und pürieren Sie mit einem Hand- oder Glasmixer , bis Sie eine sehr feine Creme erhalten (obwohl ich sie gerne durch das Kugelsieb passiere, um sicherzustellen, dass sie sehr glatt und ohne Reste von Muschelbärten ist, die sich anstrengen könnten).
  15. Wir servieren in unserem besten Geschirr und dekorieren mit den reservierten Muscheln und etwas Sahne.

Revol Porzellanterrinen und runde Cocotte Evolution Le Creuset

Noten

  • Für die Dekoration habe ich zusätzlich zu den Muscheln einige Blätterteigsterne verwendet, die nicht nur sehr gelungen sind, sondern der Creme auch eine köstlich knusprige Note verleihen.
  • Zur Zubereitung brauchen wir nur ein Blatt Blätterteig, das wir mit einem Ausstecher nach Belieben ausstechen, mit verquirltem Ei bestreichen und in den vorgeheizten Backofen bei 190º-200º goldbraun stellen, ca. 10 Minuten.
  • Die Menge an Wasser, die wir der Sahne hinzufügen müssen, ist ein Richtwert, sie hängt davon ab, wie viel Wasser wir beim Kochen der Muscheln erhalten, aber um uns eine Vorstellung zu geben, sollte die Gesamtmenge (Wasser + Kochwasser für die Muscheln) etwa 700 oder betragen 750 ml, je nachdem, ob wir es mehr oder weniger konzentriert im Geschmack und mehr oder weniger dickflüssig haben möchten.

Ich hoffe, dass Ihnen das Rezept gefällt und dass Sie ihm dieses Weihnachten Platz auf Ihrem Tisch machen, denn ich verspreche Ihnen, dass es Sie überraschen wird, und ich wage zu behaupten, dass es ein Klassiker in Ihrem Zuhause werden wird, wie es bereits in der Mine der Fall war .

Autor des Rezepts: Leticia von Revealando Sabores

Hinterlassen Sie einen Kommentar