Mit Resten von Brioche, Milchbrot, Croissants oder Ensaimadas können Sie ein köstliches Dessert zubereiten. Dieser Kokosmilchpudding hat uns vom ersten Löffel an überzeugt.

Es ist ein einfach zuzubereitendes Dessert und ein fantastisches Rezept für die Verwendung. Ich habe sehr wenig Zucker verwendet, da das Milchbrot bereits süß ist und karamellisierten Zucker im Boden hat, also ist es perfekt ausbalanciert.

Dieser Pudding ist sehr cremig dank der Kokosmilch und seiner Dampfgarung in der speziellen Kitchen Kraft-Puddingform , die die gesamte Feuchtigkeit im Inneren hält; Darüber hinaus müssen Sie sich keine Sorgen machen, da es sich sehr leicht entformen lässt und nicht klebt.

Es ist ein schnelles Rezept mit wenigen Zutaten, das Sie leise im Ofen zubereiten können, während Sie das Abendessen zubereiten. Ein Dessert für jeden Tag, ein Dessert für die Familie, ein Pudding zum Servieren auf einer Familienfeier... es ist ein Alleskönner, der niemanden gleichgültig lässt. Im Gegensatz zu dem, was es scheinen mag, hat es einen weichen und zarten Kokosnussgeschmack, sodass es von allen gemocht wird.

Kokosnusspudding Kitchen Craft Torten- und Puddingform und Keramikteller Emile Henry

Zutaten für 6-8 Personen

Gesamtzeit ca. 1 Stunde 35 Minuten Backzeit im Ofen 1 Stunde 15 Minuten.

  • 600 ml Kokosmilch aus der Dose (1 ½ Dosen)
  • 170 g Brioche, Milchbrot, Croissants oder Ensaimada
  • 100 g Zucker
  • 50 g Kokosraspeln
  • 5 Eier
  • Karamell aus 150 g Zucker und 2 EL Wasser oder flüssigem Karamell
  • Optional: Fügen Sie 50 g in Rum getränkte Rosinen hinzu

HINWEIS: Die Form hat ein Fassungsvermögen von 2 Litern, und ich habe ihre volle Kapazität nicht genutzt. Am Ende des Rezepts überlasse ich Ihnen einen größeren Anteil, falls Sie es größer machen möchten.

Kokosnusspudding Kitchen Craft Torten- und Puddingform und Mehrzweckbeutel Claudia&Julia

Vorbereitung

  1. Briochereste in 1 cm große Würfel schneiden. Die Kokosmilch mit dem Zucker in einem Topf 2 Minuten erhitzen; nur die Zeit, die der Zucker benötigt, um sich aufzulösen, es ist nicht notwendig, viel zu erhitzen. Abschalten und reservieren.
  2. In einer Schüssel die Eier verquirlen, die Milch-Zucker-Mischung, die Kokosraspeln, die eingeweichten und abgetropften Rosinen und die Briochestücke hinzufügen. Gut einweichen lassen.
  3. Den Ofen auf 180 °C vorheizen. Bereiten Sie einen Topf mit heißem Wasser vor und berechnen Sie gut, dass die Puddingform hineinpasst und mindestens drei Viertel ihres Fassungsvermögens mit Wasser bedeckt werden kann.
  4. Eier-Milch-Mischung in die Puddingform gießen , Deckel richtig schließen. Stellen Sie den Behälter mit Wasser in den Ofen und stellen Sie dann die Form hinein. Gegebenenfalls mehr Wasser in den Behälter geben und im Wasserbad 1 Stunde und 15 Minuten im Ofen garen. Denken Sie daran, dass das Wasser niemals kochen sollte.
  5. Öffnen Sie nach Ablauf der Garzeit vorsichtig die Backofentür, um den entstehenden Dampf langsam entweichen zu lassen. Wenn die Hitze des Ofens abgeklungen ist, die Form aus dem Behälter nehmen und abkühlen lassen und dann im Kühlschrank abkühlen lassen.
  6. Wenn Sie es zuerst servieren möchten, stellen Sie sicher, dass es vollständig von den Rändern gelöst ist. Im Prinzip ist es nicht notwendig, aber wenn es doch der Fall wäre, führen Sie ein Messer sehr vorsichtig, um die Form nicht zu zerkratzen. Nehmen Sie den Deckel von der Pfanne und legen Sie das Serviertablett als Deckel darauf. Drehen Sie es wie ein Kartoffelomelette. Mit Kokosraspeln und einigen kandierten Früchten servieren.

(*) Wenn Sie den Anteil erhöhen möchten, um die Form vollständig zu füllen: 6 Eier, 720 ml Kokosmilch, 60 g Kokosraspeln. 60 g Rosinen, 120 g Zucker, 200 g Brioche / Milchbrot

(**) Wenn Sie dem Pudding 50 g eingeweichte Rosinen hinzufügen, erhalten Sie das perfekte Dessert, denn es ist eine unfehlbare Kombination.

Kokosnusspudding Kitchen Craft Torten- und Puddingform, Emile Henry Keramikteller und Claudia&Julia Mehrzwecktasche

Autorin des Rezepts: Olga Vila dePepita Greens

Kommentare

Lourdes:

Hay dos tipos de leche de coco,una densa y otra más líquida para salsas. Entiendo es la de cocinar,que es la.mas densa m correcto?
Muchas gracias

Hinterlassen Sie einen Kommentar